Ausstellung des Kunstprojekts HEKTAR im Basler Hof: Das assoziieren 15 Studierende der hKDM mit dem Wald

Lukas Dueck

Totenköpfe mit seltsamen Auswüchsen, ein verschwommener Donnie Darko-Hase und Fotogramme von Müll – 15 Studierende der HKDM haben zwei Semester im Wald verbracht und sich Gedanken über jenen gemacht. Herausgekommen ist folgende Ausstellung:



Das Kooperationsprojekt der Hochschule für Kunst, Design und Populäre Musik Freiburg und ForstBW startete mit einer Fotoreportage über Waldarbeiter. Entwickelt hat sich daraus ein Kunst-Projekt unter der Leitung von Karin Jobst, Professorin für Fotografie & Bewegtbild, dass die Studierenden der hKDM ab Montag im Basler Hof vorstellen. „Das Ziel war vor allem, den klischierten und romantisierten Zugang zum Wald zu überwinden und ihn als Kulisse und Medium einzusetzen“, sagt Eva Schollmeier, eine der 15 Studierenden die an dem Projekt mitwirkte.

Bilder von Bäumen und Moosen in typisch braun-grüner Farbgestaltung sucht man hier also vergebens. Statt dessen findet man Totenköpfe und tanzende Hasen, die auf verschiedenste Weise mit dem Thema Wald verknüpft werden. „Teilweise sind es Fotos die Sehnsüchte erwecken, beispielsweise an die Kindheit erinnern, teilweise sind es aber auch kuriose Sachen, bei denen man den Bezug zum Wald vielleicht nicht sofort erkennt“, sagt Eva Schollmeier. Entstanden sind nicht nur Fotografien, sondern auch Bewegtbild und Klangkunst.

Eröffnet wird die Ausstellung am 23. März um 17.00 Uhr durch die Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer und den Rektor der hKDM, Prof. Steffen Rümpler. Laufen wird sie bis zum 5. April.


Mehr dazu:




Was: Ausstellung HEKTAR
Wann: 23. März bis 5. April, 23. März um 17 Uhr: Eröffnung
Wo: Basler Hof, Kaiser-Joseph-Straße 167

Fotogalerie: Eva Schollmeier, lea Mutthoff, Nicole Konarsewski, Olga v. Plate, Yannick Heintzen

Tipp: Wartet einen Augenblick, bis die Galerie komplett geladen ist. Ihr könnt euch dann ganz bequem jeweils das nächste Foto anzeigen lassen, indem ihr auf eurer Tastatur die Taste "N" (für "next") drückt.