Ausgeh-Befehl: Diese vier Partys darfst Du am Wochenende nicht verpassen

Nightlife-Guru

Der Silvester-Kater ist überstanden? Fein, dann kann die Feierei ja weitergehen. Der Nightlife-Guru hat vier Partys für den ersten Neujahrs-Kater herausgesucht.

Mit den Vorsätzen ist es ja so eine Sache: Man nimmt sich was vor, zieht es den Januar über durch und lebt danach genauso weiter wie vorher. Deshalb schmeißt der Nightlife-Guru seit vielen Jahren seine Vorsätze über Bord und feiert im Januar genauso, wie er es im Dezember getan hat.


Wie soll man auch sonst die ersten Wochen des Jahres überstehen? Die Stadt noch halb im Winterschlaf, das Wetter zum Fürchten, die Freunde beim Skifahren oder noch bei den Eltern in der Heimat. Die Lösung ist da wie so oft das Nachtleben.

Stürz’ Dich rein, trinke Alkohol, tanze deine Sorgen weg und genieße die gute Musik. Zum Beispiel hier:

Schwarzes Freiburg im Hans Bunte

Schwere Elektrobeats der 80er, New Wave und Synth-Pop sind ein guter Grund, am Freitagabend ins Hans Bunte zu fahren. Wer Teil der Schwarzen Szene ist oder sie kennenlernen möchte, sollte die Party "Schwarzes Freiburg" erleben. Seit einem Jahr findet sie regelmäßig mit zwei Floors statt, im Februar wird es sogar ein Festival geben.
  • Was: Schwarzes Freiburg
  • Wann: Freitag, 5. Januar, 22 Uhr

Hank the DJ und Torpedo Tom beim Beatsalon im Great Räng Teng Teng

Its all about the beat: Wenn Hank Strummer und Torpedo Tom ihre Vinyl-Schätzchen auspacken, wird jeder Steher zum Tänzer. 60's Modbeat, Rare Soul, Rhythm'n'Blues und Rock'n'Roll bringen Dich im Beatsalon zum Swingen. Wer lieber ungezwungen Biertrinken will, darf das natürlich auch.
  • Was: Beatsalon
  • Wann: Freitag, 5. Januar, 22 Uhr
  • Wo: The Great Räng Teng Teng

Lowtec bei Down by the Lake im Waldsee

Die Ecken und Kanten von House und Techno stehen bei ihm Vordergrund: Jens Kuhn alias Lowtec veröffentlicht nur wenige Platten pro Jahr, auch seine Club-Sets sind selten. Qualität und Beständigkeit sind Kuhn, der fernab vom Techno-Trubel im thüringer Schmalkalden lebt, hörbar wichtiger, als das permanente Rampenlicht. Trotzdem, oder gerade deswegen, übt Kuhn seit über 20 Jahren immensen Einfluss auf zeitgenössische Formen von House und Techno aus, auch mit seinen Labels Workshop und Out to Lunch. Am Samtag legt Lowtec bei Julius Steinhoffs Partyreihe Down By The Lake im Waldsee auf.


  • Was: Down by the Lake mit Lowtec
  • Wann: Samstag, 6. Januar, 23 Uhr
  • Wo: Waldsee Freiburg

Bensnburner und Bassline K im Freizeichen

Der vierte Ausgehtipp vom Nightlife-Guru ist etwas für Konzertliebhaber- und Liebhaberinnen. Der Freiburger Musiker Ben Krahl spielt mit seinem Live-Projekt Bensburner im Freizeichen, danach gibt es eine Aftershowparty mit bassline K. Musikalisch wird es abgefahren: Neo-Soul, Doom Metal, Ambient, Jazz und IDM stehen auf dem Programm. Doch über allem schwebt vor allem eins: Der Bass!




  • Was: Bensnburner im Freizeichen
  • Wann: Samstag, 6. Januar, 20.30 Uhr
  • Wo: Freizeichen, Haslacherstraße

Mehr zum Thema: