zur Startseite
Passwort vergessen?
 

 

Warum Leggings die besten Kleidungsstücke der Welt sind

"Leggings sind keine Hosen!" - manche Menschen werden nicht müde, diesen Satz gebetsmühlenartig zu wiederholen. Diese Menschen liegen falsch, findet fudder-Autorin-Heng. Warum Leggings ihrer Meinung nach die ultimativen Kleidungsstücke sind:



Wisst ihr, was die Welt nicht braucht? Leggings-Hater. Sie degradieren Leggings zu Nylonstrumpfhosen (und dann auch noch die billigen aus dem Supermarkt). Sie machen sich über dicke Frauen in enger Kleidung lustig. Und wenn diese dann auch noch Leggings als Hosen tragen, tobt die Masse. Das regt mich auf so vielen Ebenen auf.

Angefangen bei der Fettphobie. Erst mal ziehe ich an, worauf ich Bock habe. Ob es ein schlabberig-zeltiges Shirt oder ein hautenges Kleid ist, entscheide ich. Wenn dann irgendwelche Leute – oft sind’s Typen – meinen, sie müssten die Körper anderer beschämen und Fotos von dicken Frauen in Leggings hochladen, um sich gemeinsam auf Facebook über sie lustig zu machen, dann kann ich darüber nicht hinwegsehen und stelle sie zur Rede. Argumente wie Ästhetik ziehen bei mir nicht. Vor allem dann nicht, wenn sie von Typen mit Fedoras in ausgebleichten und undefinierbar geschnittenen Jeans kommen.

Vorteilhaftes Kleiden? My ass! Menschen mit dem Privileg des Schlankseins sind sich vermutlich nicht bewusst, wie schwer es in dieser Gesellschaft ist, den eigenen Körper auch dann akzeptieren und lieben zu lernen, wenn er nicht in Größe 36 passt. Und glaubt mir, die wenigsten dicken Frauen, die ich kenne, kaufen sich gern diese nichtssagenden Kleidungsstücke in Übergrößen, deren einziges Ziel es ist, das Fett zu kaschieren, selten aber stilvoll sind.

Natürlich ist es okay, wenn jemand andere Körperteile als den Bauch oder die Oberschenkel betonen möchte, aber es ist eben auch völlig legitim, es nicht zu tun. Wer kam überhaupt auf die beschissene Idee, dass Hintern mindestens von Hosentaschen verdeckt gehören?

Hübsche Kleidungsstücke mögen „unvorteilhaft“ sein, aber na und? Wenn jemand eine unvorteilhafte Persönlichkeit hat, stelle ich die Person auch nicht bloß (außer bei sexistischen, rassistischen und anderen diskriminierenden Sprüchen). Und Leggings sind einfach die allerbesten Kleidungsstücke, die es gibt.





Sie können ganz dünn und semi-transparent, dick und warm, aus weichem Samt oder glitzirigen Pailletten, gepunktet oder mit Weltraummuster sein. Oder jeansmäßig als Jeggings. Sie können zu Kleidern, langen Pullis, kurzen T-Shirts, bauchfreien Tops, Röcken oder Hemden getragen werden.

Dank ihrer awesome Eigenschaften (Gummibund <3!) sind sie bequem und passen auch nach dem Mittagessen oder dem Winter noch. Sie sind eigentlich die besseren Hosen. Außerdem gibt es kein anderes Kleidungsstück, das mir dieses unglaublich fabulöse 80er-bis-90er-Feeling gibt. Wer 1991 geboren ist, bekommt dieses Gefühl nur durch Musik, Filme, Serien, Erinnerungen und Leggins. Am besten in Kombination miteinander. 

Dann gibt es noch diese Spezies, die behaupten, Leggings seien billig und geschmacklos. Das letzte Mal, als ich Leggings gekauft habe, kann ich mich nicht daran erinnern, wenig Geld für sie ausgegeben zu haben. Geschmacklos werden Leggings erfahrungsgemäß auch nur von Leuten genannt, deren Modeverständnis irgendwo zwischen Otto-Katalog und H&M L.O.G.G. liegt.

Damit möchte ich keine Geschmäcker als gut oder schlecht bezeichnen, aber doch gern darauf hinweisen, dass es nicht gerade High-Fashion-Gurus sind. Noch nie was von Arabelle Sicardi gehört, selbst ganz unscheinbar gekleidet, aber Hauptsache anderen Menschen erzählen, was sie tragen sollen, was?

Mittlerweile habe ich gelernt, mit solchen Tipps umzugehen. Ganz nach dem Motto: Danke für deine Meinung, aber sie interessiert mich nicht.




 
  




Artikel auf Facebook weiterempfehlen Artikel twittern Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen Diesen Artikel bei del.icio.us bookmarken
 



Kommentare
Anzahl der Kommentare: 55
mfy
Mittwoch, 13.11.13 13:41
 

"Argumente wie Ästhetik ziehen bei mir nicht."

...und direkt danach:

"Vor allem dann nicht, wenn sie von Typen mit Fedoras in ausgebleichten und undefinierbar geschnittenen Jeans kommen."

Ah ja. Insofern, herzlichst:
Danke für deine Meinung, aber sie interessiert mich nicht.

(Jetzt habe ich auf Knopfdruck gehatet – aber darauf zielen die Beiträge der Autorin ja konsequent ab. Also: Hell, why not?)

Mittwoch, 13.11.13 14:16
 

"Ganz nach dem Motto: Danke für deine Meinung, aber sie interessiert mich nicht."
Genau dem kann ich mich auch nur anschließen. Nur mit Bezug auf obigen Artikel. Da ist es auch überflüssig diskutieren zu wollen.

Mittwoch, 13.11.13 15:15
 

ha .. da mache ich doch grad mal mit ;-)


Geschmacklose Leggings werden erfahrungsgemäß auch nur von Leuten getrage, deren Modeverständnis irgendwo zwischen Otto-Katalog und H&M L.O.G.G. liegt.

darüberhinaus sind sie nichtsagende Kleidungstücke die man höchstens wenns kalt ist im Bett oder unter der Hose tragen kann.....

Mittwoch, 13.11.13 15:22
 

Leggings im Bett?! Ok, jedem sein Plaisirchen :-)

Mittwoch, 13.11.13 15:31
 

Ich bin immer noch bisschen erschrocken.

Mittwoch, 13.11.13 15:36
 

Stimmt, Leggings sind die allerbesten Kleidungsstücke, die es gibt - für mich sind sie "Feierabend-Wohlfühl-Hosen". Sorry, aber wenn die abgebildete blau-rosa Kätzchen-Leggings nicht so breit wäre, könnte man glatt meinen, sie würde in der Abteilung für Kinderschlafanzüge hängen. Gibt es tatsächlich erwachsene, mollige Frauen, die sowas tragen, noch dazu in der Öffentlichkeit? Wenn ja, wundert es mich wirklich nicht, dass mollige Frauen (zu denen ich selber gehöre) mit Spott und Häme überschüttet werden!

Mittwoch, 13.11.13 15:40
 

Und Leggings erfahren doch gerade in den letzten Jahren eine Hochkonjuntur in Verbindung mit einem langen Kleid.

Also da fallen mir doch ganz andere "Modesünden" ein.

Aber Menschen für die Nylons, Leggings und Strumpfhosen ein und dasselbe sind, da kann man wohl wirklich kaum mehr helfen.

Mittwoch, 13.11.13 15:41
 

Marienkäfer, sicher gibt es die, im Sommer auch desöfteren im Bikini.

Mittwoch, 13.11.13 15:47
 

"Dann gibt es noch diese Spezies, die behaupten, Leggings seien billig und geschmacklos"

billig und geschmacklos aussehen kann auch etwas wofür frau oder mann viel geld ausgegeben hat.
übergrosse silikonmöpse z.b.kosten schon ordentlich was und sehen meistens billig und geschmacklos aus..

aber immerhin ist die gute mit ihren artikeln konsequent.

"Danke für deine Meinung, aber sie interessiert mich nicht"

Mittwoch, 13.11.13 15:58
 

Bikini mit Leggins? Originell ;-)

(und, natürlich, +++ für die Differenzierung ;-)

Mittwoch, 13.11.13 16:00
 

Ist vor allem auch eine preisliche Differenzierung. :-D

Na Bikini plus Leggings= Bodystocking bauchfrei?

:-)))

Mittwoch, 13.11.13 16:04
 

Wenn die Rahmenbedingungen stimmen, sind Leggins doch absolut in Ordnung ^^

Mittwoch, 13.11.13 16:13
 

in diesem fall beißt die leggins/maus an der gesamt-konzeption leider keinen faden ab. wer hat das arme kind zu dem foto gezwungen?

Mittwoch, 13.11.13 17:10
 

Schade, ich hatte mir jetzt eher so was erhofft: http://manmemes.com/pushing-leggings/

tuC
Mittwoch, 13.11.13 22:36
 

Leggings sehen immer noch am Besten aus, wenn man sie vor dem Anziehen durch eine schöne Jeans ersetzt ;)

Im Ernst: soll doch jeder anziehen was er will.

Mittwoch, 13.11.13 22:58
 

Leggings können durchaus schön aussehen, aber in Freiburg stellt es sich meist so da:

http://www.tagblatt.ch/storage/pic/onlineredaktion/s.schweizer/subdir/66325_1_Leggings2.jpg


BauJetz hat den Kommentar am 13.11.2013 um 22:59 bearbeitet
Donnerstag, 14.11.13 01:05
 

Warum nimmt die Anzahl der extrem schlechten Berichterstattungen/Reportagen in den letzten Wochen bei "fudder" so zu?

Lässt die Qualität des "NachSCHUBS-Journalismus" so zu wünschen übrig, oder will die BZ die zukünftig zur Dummheit verdammten Nachwuchsleser wirklich züchten. Oder gibt es überhaupt keinen gebildeten Nachwuchs mehr?

Gnade Gott, Dem der die Geister rief!!!!

O.K. ich kann diesen Leggins der letzten drei Jahre mit der geringen "Schusszahl" pro Quadratzentimeter bei einem entsprechenden Einfallswinkel des im Herbst verbleibenden Restlichtes durchaus etwas Erotisches abgewinnen - aber hat einmal einer den Damen gesagt, wie doof/nackt sie dabei aussehen bzw. dastehen?

Donnerstag, 14.11.13 07:39
 

Hmm dieses Bild von PC Ente :-))

Donnerstag, 14.11.13 07:39
 

Entweder sind Klamotten schön oder sie haben einen Gummibund. Das gilt auch für Leggings.


sovielhassmann hat den Kommentar am 14.11.2013 um 07:44 bearbeitet
Donnerstag, 14.11.13 08:40
 

und das nächste Greuel sind Ballerinas.... fast noch schlimmer wie Leggins

Donnerstag, 14.11.13 08:46
 

.....welche hoffentlich nicht auch eventuell im Bett getragen werden?!

Donnerstag, 14.11.13 09:47
 

Ach ja, Hemingway?

In den vergangenen drei Wochen haben wir unter anderem:

*das neue Lärmkonzept der Stadt vorgestellt;
*ein Interview mit einem Nazi-Aussteiger veröffentlicht;
*den neuen Kreisvorsitzenden der SPD, Julien Bender, porträtiert;
*den Nightlife-Guru an diverse Orte geschickt;
*das Cafe Bicciletta vorgestellt;
*über das Campus Campen berichtet;
*den Open Government Dialog besucht;
*ein Freiburger Lernportal für Juristen vorgestellt.


caro hat den Kommentar am 14.11.2013 um 10:06 bearbeitet
Donnerstag, 14.11.13 09:53
 

Meckern? Ja!

Selbst aktiv werden? Nein, warum denn ich?

;-)

Donnerstag, 14.11.13 10:16
 

ballerinas mit karottenjeans, auch nette vortsellung..

"Menschen mit dem Privileg des Schlankseins "

wieso ist eigentlich schlanksein ein privileg ?
in vielen fällen ist es ungesunde selbstkasteiung oder harte arbeit.
und was ist dann im umkehrschluss "nichtschlank" sein ?
die strafe irgendeines gottes ?

Donnerstag, 14.11.13 11:26
 

In dem Artikel weiß ich jetzt nicht wirklich worum es geht. Geht es drum, dass jeder das recht hat sich so gut, oder so scheiße anzuziehen wie er will. Geht es um mehr toleranz, gegenüber dünnen, dicken, gut angezogen, schlecht angezogenen Menschen zu haben. Aber selbst relativ intolerant gegenüber Menschen zu sein, die bei H&M einkaufen.

Donnerstag, 14.11.13 13:10
 

@Loki: So wie ich das verstanden hab, geht es darum, dass jeder das Recht haben sollte, sich so zu kleiden wie es ihm selber gefällt - unabhängig von der Figur und unabhängig davon, wie es aussieht und was andere davon halten. Als mollige Frau tut man sich aber sicherlich keinen Gefallen, wenn man seine Problemzonen noch demonstrativ betont oder sich gar mit Leggings in die Öffentlichkeit wagt, die vom Design her an eine Schlafanzughose für sechsjährige Mädchen erinnern. Verstehe auch die sogenannten "Designer" nicht, die sowas für erwachsene Frauen entwerfen!


Marienkäfer hat den Kommentar am 14.11.2013 um 13:13 bearbeitet
Donnerstag, 14.11.13 14:25
 

gutes mädchen.

Donnerstag, 14.11.13 15:29
 

das thema ist geschmackssache und schwer neutral zu diskutieren. also kaum zu bemeckern. aber der text ist stilistisch und journalistisch betrachtet echt mies und wenig bis gar nicht unterhaltend! sorry fudder, nichts für ungut, aber es gab echt schon bessere "ich steh zu dem was ich mach und trage"-artikel. aber vllt ist momentan die novemberdepression zu umtriebig...

Donnerstag, 14.11.13 16:49
 

was sind denn "problemzonen", das wort "problem" nimmt doch schon das urteil vorweg, dass es sich angeblich um ein "problem" handelt, das versteckt werden muss. ich stehe enorm auf "mollige" (zitat Marienkäfer) menschen und möchte das angebliche "problem" bitte sehr gerne sehen, von mir aus auch in leggings.

dass andere leute so strukturell meinem sexuellen geschmack dann weniger entsprechen ist genauso klar, aber deswegen sage ich ihnen doch nicht, was sie anzuziehen haben. ich verstehe nicht, wie man auf die idee kommt, das sei im geringsten okay.

Donnerstag, 14.11.13 20:22
 

Die Dame hat es geschafft. Ich lese seit mehreren Monaten die fudder Artikel und habe mich jetzt doch angemeldet.

Soviel Aussagen des Artikels widersprechen sich selbst. Man kann tragen was man will, aber nicht die Sachen aus dem Otto-Katalog. Okay das ne Ansage.

Ich persönlich habe eine Abneigung gegen diese "Hosen". Ist mir relativ egal ob die Frau 50 oder 150 kg hat.

Ich arbeite im Einzelhandel, habe also jeden Tag sehr viele Menschen die ich nicht kenne nah bei mir stehen. Ich muss sagen diese Taubstummenhosen gehen einfach nicht. Im Idealfall in Kombination mit Ballerinas und zu kurzem Oberteil. Selbst wenn die Dame nur 40 kg hat, sie läuft und sieht aus wie ein Trampel.

Aber noch schlimmer ist die Aussage in der sie meint das schlank sein ein von Gott gegebenes Gut ist.

In diesem Sinne, deine Meinung juckt mich nicht.

Donnerstag, 14.11.13 21:35
 

@Schwarzkommando: Das Wort "Problemzonen" hab nicht ich erfunden, so nennt man halt die mehr oder weniger ausgeprägten Pölsterchen an Bauch, Po, Oberschenkeln usw. Problemzonen klingt meines Erachtens auch längst nicht so diskriminierend wie Fettwülste, Wampe, Fettarsch oder ähnliches - erfahrungsgemäß sind ja gerade die Herren der Schöpfung diesbezüglich nicht besonders schmeichelhaft! Das ist allerdings auch bei vielen Geschlechtsgenossinnen der Fall, von hämischen, spöttischen Blicken mal ganz zu schweigen. Da braucht sich niemand zu wundern, wenn Frauen diese Zonen lieber kaschieren als betonen. Ich bin auch nicht dafür, anderen vorzuschreiben, was sie anzuziehen haben, aber ich finde es nicht schlecht, wenn man ein Gespür dafür hat, was man besser NICHT anzieht bzw. in der Öffentlichkeit trägt. Wenn einen die Meinung anderer nicht interessiert, ist das auch ok, nur sollte man sich dann halt nicht von den Reaktionen genervt fühlen und beschweren.

Freitag, 15.11.13 00:38
 

Na ja - die gute Heng hat schon eine besondere Gabe sich mit ihren Ansichten zu nebensächlichen Themen "beliebt" zu machen....

Leggings mögen für bestimmte Bereiche praktisch sein: Garten-, Haus- und Renovierungsarbeiten - im modischen Bereich sind die Teile in der Regel von Personen präsentiert die jenseits der Damengröße 44/46 sind und damit ist das Thema wegen Unästhetik nicht mehr in der Öffentlichkeit diskutierbar.

Absolutes NO-GO die Dinger - genauso hübisch wie eine Dame in der Leberwurstpelle oder ein drei Nummern zu kleines Kleid.

Freitag, 15.11.13 07:08
 

vdp dein erster Absatz gilt uneingeschränkt für dich selber :D

Freitag, 15.11.13 10:50
 

immerhin schafft sie es immer zu vielen kommentaren
sei es zu party-deutschlandfans sind eklig,bad taste partys sind scheisse und und und....

EK
Freitag, 15.11.13 13:49
 

hier gibt es übrigens die tollsten leggings in fr:
http://tinyurl.com/mok8evd

Freitag, 15.11.13 14:54
 

@EKs bild: augenkrebsalarm im doppelten sinne und das für schlappe 30 ökken *wtf*
hat denn schon mal wer eine dame mit solchen leggings in FR rumlaufen gesehen?!

Freitag, 15.11.13 15:25
 

Schwarze Katze, weisser Kater....aha!!

:-D

Freitag, 15.11.13 15:25
 

Schwarze Katze, weisser Kater....aha!!

:-D

Freitag, 15.11.13 15:26
 

Dann doch lieber:

http://dadarella.com/

Montag, 18.11.13 11:08
 

@necro: nice, nice, NICE!!!!! haben will :D


die Nächtliche hat den Kommentar am 18.11.2013 um 11:09 bearbeitet
Montag, 18.11.13 11:11
 

Das hat ja schon fast was von Gamaschen, wie bei nem Pferd... ;)


Kathleen hat den Kommentar am 18.11.2013 um 11:13 bearbeitet
Montag, 18.11.13 11:43
 

@kathleen: du wieder, tz! das sind stilvolle overknee-gamaschen für die moderne dame von welt! die haben nix mit pferd zu tun :P sozusagen "die gamaschen des glücks" (schicker märchenfilm)


die Nächtliche hat den Kommentar am 18.11.2013 um 11:44 bearbeitet
Montag, 18.11.13 11:43
 

jetzt geht das ja schon wieder los mit den "schlanken" pferdebeinen..
gamaschen können auch andere tiere tragen...

Montag, 18.11.13 11:57
 

Nun ja, meine 1. Assoziation war nun mal:

#Fesseln ;)

Montag, 18.11.13 12:10
 

1. ja sieht gut aus
2. Ich bin jahrelang mit Jeans und Gamaschen Ski gefahren. Ist gut für die Motivation: im Normalfall ist man untenrum gut geschützt, aber wenn man hinfällt ist der Arsch nass. Und: Kollege hat solche fürs Fahrrad, Zusatz zu Regenponcho, damit er trocken bleibt. Was ich sagen will - es geht auch ganz harmlos ;-)

Montag, 18.11.13 12:10
 

:-)

EK
Montag, 18.11.13 12:18
 

geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden...ich finde diese dadarella-dinger eher billig und pornös wirkend.

die nolineal-leggins können so aussehen:
http://tinyurl.com/ndkpoyq
und ja...ich wohne in fr und trage sie auch.

Montag, 18.11.13 12:23
 

Ein Mann mit Leggigns, why not?!

Pornös....ich liebe dieses Wort :-))

EK
Montag, 18.11.13 12:29
 

mann?

Montag, 18.11.13 12:45
 

Da hat sich wohl jemand vom Avatar verleiten lassen... ;)

Montag, 18.11.13 14:19
 

Wusste ich doch, dass EK für Einbauküche steht.
:-P

Montag, 18.11.13 14:42
 

in irgendeinem der letzten posts hat ek sich als agnostikerin bezeichnet, was auf weibl. schliessen lässt...
aber das ist halt das schöne am internet, es zählen nur die geistigen ergüsse und nicht das geschlecht...

EK
Montag, 18.11.13 14:43
 

im kleinanzeigen-milieu würde ich dann aber eher ebk heißen, sehr geehrter herr luegechauvimol

nee,nee...es sind einfach nur meine initialien.

EK
Montag, 18.11.13 14:44
 

psssst.....man kann auch einfach das profil anklicken und sieht unter geschlecht eine klar definierte angabe ;-)

Montag, 18.11.13 15:44
 

@EBK, bzw. SMQ
klar, könnte man machen, wenn es für Herrn luegechauvimal wichtig wäre ;-)

Um einen Kommentar zu verfassen, benötigst du ein fudder-Profil. Registriere dich kostenlos oben rechts auf fudder.






Diese Funktion steht nur für eingeloggte fudder-User zur Verfügung.

» fudder-Netiquette





» Lieselotte

re: Lieblingsbuch
Ich lese gerne mehrgleisi...

» Lieselotte

re: "Laptop" für die Uni
Ich bin viel zu lange mit...

» Lieselotte

re: re: Was hört ihr gerade?
Oh, den find' ich auc...

» Lieselotte

re: re: re: Schuhe zum Ausgehen: Angesagte "Allrounder"?
Da kann ich absolut ...

» Lieselotte

Geschenkidee für Mutti
Hola ihr Lieben, ich suc...

» Lieselotte

re: Suche Kellerraum o.ä. für analogen Fotolabor
Hey Kilian! Vielleicht se...

» Lieselotte

re: Fusion Festival 2014: Live & DJ-Sets
Also ich bin ebenfalls au...

» Lieselotte

re: Sojaprodukte - gesunde Ernährung?
@Bella92, ja, da hast du ...

» Lieselotte

re: re: Lieblingsserie
Orange is the New Bla...

» Lieselotte

re: re: Lieblingsserie
Orange is the New Bla...