zur Startseite
Passwort vergessen?
 

 

Hubert von Goisern im Zirkuszelt: A capella, Alpenrock, authentisch

Hubert von Goisern kam ein bisschen zu spät zu seinem eigenen Konzert auf dem ZMF - Stau! Doch dann gab's zweieinhalb Stunden multi-instrumentalen Ganzkörpereinsatz. Wie's war:

Kurz vor acht im ausverkauften Zirkuszelt: Viele um mich herum– die meisten – sind im Alter des Musikers, also zwischen 50 und 65. Mich bedrängt die Frage: Bei wie vielen Bands ist das Publikum eigentlich im gleichen Alter wie die Musiker? Und warum? Gemeinsame Vergangenheit? Zusammen alt geworden? Gewohnheit? Egal. Zurück zum Abendprogramm.

Sonst reicht die Bandbreite im Publikum vom tätowierten, bärbeißigen Stiernacken über die brav-aparte Mittdreißigerin bis hin zum Papa mit Schulkind. Vorab Gebrumme wie im Bienenstock. Drei rote Stehlampen sorgen ein wenig für Wohnzimmeratmosphäre. Hinten prangt der doppelzüngige Drache, das Emblem von Goisern (der Heimatstadt) und von von Goisern selbst, zugleich Garant für die im Hit versteckte Message: Brenna tuat‘s guat.

Der Funke lodert schon, bevor es losgeht: Klatschen und Hubert!-Rufe fliegen durchs Zelt. Die Enttäuschung ist groß, als kurz nach acht Alex Heisler die Bühne entert. Unter Buhrufen. Der Festivalgründer vertröstet das Publikum: Stau. Am Brenna staut‘s guat, fällt mir dazu ein. Unter Gejohle ziehen kurz darauf die vier Musiker plus Backliner Hannes ein.

Akkordeonklänge. Hubert von Goisern legt den Ausdruck und die Bewegung ganz ins Akkordeon, kommt erst mal ohne Gesang aus. Begleitet wird er von den fantastischen Musikern Severin Trogbacher an der Gitarre, Helmut Schartlmüller am Bass und Alex Pohn am Schlagzeug. Unprätentiös im schwarzen Hemd und grauer Hose, stapft der Oberösterreicher über die Bühnenbretter. Barfuß. Authentisch.

Seine bissigen Texte und bitteren Botschaften kommen im verführerischen Gewand seines Heimatidioms daher (ein bisschen der Beckenbauer-Effekt).Zum Beispiel, wenn es um die Abrechnung mit Politikern geht in „Indianer“, wie der 59-Jährige erklärt: „Die Indianer sind ja au überall, strategisch gut verteilt über den Erdball. Früher worn‘s langhaarig und schweigsam. Heute reden‘s viel und hom a Glatzn.“ Überhaupt nimmt sich der sympathische Frontmann viel Zeit für sein Publikum, garniert seine Songs mit Anekdoten und entpuppt sich dabei als stimmungsvoller Erzähler.

Musikalisch beackert Hubert von Goisern die ganze Palette vom Akkordeon über Akustik-, Lapsteel- und E-Gitarre bis hin zur Klarinette und streut mal ein Kuhglockensolo ein, steuert mal eine Beatboxeinlage und Rap-Elemente bei oder bringt auch mal einen kräftigen Jodler. Der brillante Severin Trogbacher kitzelt ein erdiges Bluessolo aus seinem Instrument und entlockt ihm an anderer Stelle handgemachte Dub-Effekte, und zwar im Janis-Joplin-Cover von „Mercedes Benz“, das schön tiefergelegt und minimalistisch im Reggae-Stil daherkommt. Genauso gelungen: Goiserns „Georgia“, das bei ihm eben Goisern heißt. Ganz der Heimat verpflichtet.

Der Abend steuert auf den erwartbaren Höhepunkt zu: Brenna tuat’s guat, des Alpenrockers Hymne zur Wirtschaftskrise. Schon bei den ersten Klängen macht sich kollektives Grinsen breit. Nach zweieinhalb Stunden vollem Programm und den Publikumslieblingen „Weit, weit weg“ und „Heast as nit“ im Zugabenblock verabschiedet sich das Quartett mit einer kurzen Acapella-Einlage. Das Grinsen bleibt den Zuschauern noch lange ins Gesicht getackert.




 
Foto-Galerie: Jule Markwald

Tipp: Wartet einen Augenblick, bis die Galerie komplett geladen ist. Ihr könnt euch dann ganz bequem jeweils das nächste Foto anzeigen lassen, indem ihr auf eurer Tastatur die Taste "N" (für "next") drückt.




Artikel als E-Mail verschicken Artikel auf Facebook weiterempfehlen Artikel twittern Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen Diesen Artikel bei del.icio.us bookmarken
 



Kommentare
Keine Kommentare
Um einen Kommentar zu verfassen, benötigst du ein fudder-Profil. Registriere dich kostenlos oben rechts auf fudder.






Diese Funktion steht nur für eingeloggte fudder-User zur Verfügung.

» fudder-Netiquette





» fred0815

re: Was hört ihr gerade?
https://www.youtube.com/w...

» Benny Skateboard

re: re: Was hört ihr gerade?
ups doppelpost - kann man...

» Benny Skateboard

re: re: Was hört ihr gerade?
Ha! Hör ich auch gera...

» OliScratch

Suche Sitzplatzkarte für das Spiel SC-VfB am 28.11.2014
Wenn jemand eine Karte zu...

» ms.banana

In Freiburg spontan Leute treffen
Hi, ein kleiner Freiburg...

» Chinaski

re: Was hört ihr gerade?
Thinking Plague - The Gau...

» Griptape

hat sich erledigt. bitte löschen
hat sich erledigt. bitte ...

» Hugi

Suche 2 Karten sc - hsv für Nord
Hallo, Bin auf der Suc...

» ShinjiIkari

re: Beitrag über Typisierung fehlt
so was bescheuertes von d...

» Wima9

Suche 1 Karte SC Freiburg - VFB 28.11. Südtribüne
Hallo zusammen, suche fü...