zur Startseite
Passwort vergessen?
 

 

Alemannisch schwätze! Kampagne für badische Muttersprachler

Eine ethnische Minderheit kämpft in Freiburg für Anerkennung und Kulturerhalt: Alemannisch-Muttersprachler sind in dieser Einwanderer- und Studentenstadt rar. Eine Aufkleber-Kampagne der Muettersproch-Gsellschaft signalisiert waschechten Badenern jetzt: Auf diesem Amt müsst ihr eure Wurzeln nicht hinter schnödem Hochdeutsch verstecken!

Der Aufkleber scheint auf den ersten Blick älteren Datums zu sein. Ein Blick auf die historizistische Website der Muettersproch-Gsellschaft, die den Sticker aufgelegt hat, zeigt aber, dass er im Wesentlichen immer noch in dieser Form verteilt wird. Nur die Schreibweise der Verb-Personalpronomen-Verbindung „kammer“ wurde inzwischen zu „chame“ verschärft.

Das Bild entstand an der Pforte des Regierungspräsidiums Freiburg. Wir finden: eine lobenswerte Initiative, die Badisch-Muttersprachlern das Selbstwertgefühl vermittelt, sich in ihrem Heimatland nicht als Fremdsprachler zu fühlen. Freiburg hat sich eben von einer Schwarzwaldlichtung mit Straßenbahnschienen zur einer kosmopoliten Zuwanderer- und Studentenstadt gewandelt, in der die Einheimischen in der Minderheit sind.

Mehr dazu




Artikel als E-Mail verschicken Artikel auf Facebook weiterempfehlen Artikel twittern Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen Diesen Artikel bei del.icio.us bookmarken
 



Kommentare
Anzahl der Kommentare: 42
Mittwoch, 22.06.11 15:10
 

dialäggd-schwätzer haben sonst das gefühl, hochdeutsch sprechen zu MÜSSEN? das gefühl hab ich aber nicht.

edit: schöner aufkeber.


ja/nein hat den Kommentar am 22.06.2011 um 15:10 bearbeitet
Mittwoch, 22.06.11 15:20
 

Als echtes Freiburger Bobbele 'schwätz' ich auch nach Möglichkeit den ganzen Tag alemannisch, es liegt einfach in Fleisch und Blut.

Jedoch finde ich solche Sticker-Initiativen immer sehr fragwürdig. So bekommt der charmante Dialekt der gleichzeitig badische Lebensfreude vermittelt, leicht einen militanten Hintergrund. Frei nach dem Motto 'ich schwätz ums Verrecken alemannisch, egal ob mich mein Gegenüber versteht oder net'.
Das wiederum empfinde ich als alles andere als weltoffen und lässt vermuten, warum manche Neigschmeggten zu Beginn ihres Aufenthaltes oftmals der Mut in Sachen Anpassungsfreude verlässt.

Ausserdem gehen diese Uffbäppa so schlecht wieder weg...

Mittwoch, 22.06.11 15:34
 

Bin im bayerischen Outback (Chiemgau) OHNE dialektische Beeinflussung aufgewachsen (Eltern baltendeutsche Vertriebene) und kann sagen: mir gefällt es wenn Menschen ECHT alemannisch sprechen.

Dazu brauch ich keine Aufkleber oder sonstige Hinweise - einfach alemannisch sprechen und Freude damit haben.

....finde Aufkleber einfach nötig wie ein Kropf - Unnötig!

Mittwoch, 22.06.11 16:18
 

finde das scheiße wir sind hier in deutschland und hier wird deutsch gesprochen und nicht klingonisch oder was auch immer das sein soll

Mittwoch, 22.06.11 16:35
 

ich wusste es, ich hab nur drauf gewartet. danke donauwelle! äh...swiney!

Mittwoch, 22.06.11 16:57
 

voll daneben...

Mittwoch, 22.06.11 17:25
 

"waschechten Badenern". Wenn ich das schon höre, krieg ichs kotzen! Wenn man also kein Alemannisch redet ist man kein echter Badener? Sind "unechte" Badener schlechtere Menschen nur weil sie nicht so "schwätze" wie die echten Badener? Das ist ein gewaltiger scheiß!

Mittwoch, 22.06.11 18:16
 

tach pa, tach pe

Mittwoch, 22.06.11 18:24
 

thlingan Hol vliathlHbe’.

Mittwoch, 22.06.11 20:15
 

Das liegt am Minderwertigkeitsgefühl der Badener, dieses ständig zu kurz gekommen Gefühl, im steten Glauben immer gegenüben der Schwaben benachteiligt zu werden...

Mittwoch, 22.06.11 22:33
 

sell bebberli gitts in 2 variante, eimol in dr hochalemannischi uusgab ("chame") un äs ander mol in d niederalemannischi uusgab ("kammer"). diä 2 variante hätts au schu früher gä.

Mittwoch, 22.06.11 22:33
 

bi gott!


:-D

Mittwoch, 22.06.11 22:45
 

buuuh

Mittwoch, 22.06.11 22:48
 

sauschwob!

Mittwoch, 22.06.11 22:52
 

im herzen bin ich preuße :(

Mittwoch, 22.06.11 22:57
 

württemberg schwaben hohenzollern preussen.... alles das gleiche :-D

Mittwoch, 22.06.11 23:28
 

Grandios! @Andrés: Das möchte ich auch können.

Als ich meinen Alemannischkurs am Sprachlehrinstitut der Uni machte (8 Doppelstunden plus Exkursion), hieß es in der ersten Sitzung: Ziel des Kurses sei nicht der Erwerb von aktiver Sprechkompetenz. Das hat mich schwer enttäuscht und in meiner Integrationsmotivation meilenweit zurück geworfen: http://martinjost.wordpress.com/2009/04/11/martin-hort-alemannisch/


martinjost.eu hat den Kommentar am 22.06.2011 um 23:28 bearbeitet
Mittwoch, 22.06.11 23:33
 

So ä Uffkläber hab ich au immer uff minnerem Audo druff ghätt. Das war zwar nicht ich, der das Ding da angebracht hat, denn eigentlich sprech' ich ja Hochdeutsch, sondern der Vorbesitzer, aber ich fand den trotzdem klasse, weil alemannisch einfach geil ist (schäm' mich ja schon fast, dass ich mich als kleines Kind dagegen entschieden habe). Irgendwie bin ich beeindruckt, was man alles in so einen Aufkleber reininterpretieren kann. Erinnert so ein bisschen an Deutschunterricht.

Donnerstag, 23.06.11 00:05
 

@Andres: gern mit dem Zusatz: Hä jo bi Gott!

Auch schön der Ausdruck der Verwunderung oder des Ärgerns:

Sack Zemuscht-

Donnerstag, 23.06.11 00:09
 

das schreit nach nem fudder-sprachkurs :)

Donnerstag, 23.06.11 02:04
 

Bled gschwätzt isch gli...

Donnerstag, 23.06.11 07:59
 

Ich sekundiere fudder-Sprachkurs! Mit Video-Lektionen bitte!

Donnerstag, 23.06.11 11:38
 

mein ex-freund kommt aus kiel. wenn er sich mit meinem vater unterhielt, musst meine mutter immer synchrondolmetschen. Fabienne, was heißt: "Chaasch du mir mol de Straubähnse fu dert äne gee?"

der trennungsgrund: unüberwindbare kulturelle unterschiede.

Donnerstag, 23.06.11 11:39
 

ach ja und: sobald man dialekt aufschreibt, wirkt er lächerlich. die mündliche "tradierung" hat schon ihren grund.

Donnerstag, 23.06.11 12:03
 

kommt drauf an. die luxemburger haben ihren dialekt verschriftlich mit einheitlicher orthographie. dadurch hat sich der deutsche dialekt "luxemburgisch", der eigentlich ein ganz normaler teil des möselfränkischen dialekts war, zur eigenständigen ausbausprache "lëtzebuergesch" entwickelt.
diesen schritt könnten die schweizer auch irgendwann mal gehen.

edit: aber solange es keine einheitlichen schreibregeln gibt, wirkt es natürlich komisch.


Andrés hat den Kommentar am 23.06.2011 um 12:06 bearbeitet
Donnerstag, 23.06.11 13:35
 

Luxemburgisch 1984: Eine der ersten europaweiten Ansprachen im TV (mit anderen Sprachen verhackstückt)...
War ein paar Tage nach der offiziellen Sprachanerkennung, wenn ichs richtig in Erinnerung habe...
http://www.youtube.com/watch?v=EipoCiMttWY

Donnerstag, 23.06.11 15:25
 

Fir diä, wo nit wisse, wo mer so ne Ufkläber herkriäge kann: Luege nemol bi http://www.alemannisch.de nii un klicke s Lädeli a. No sehne ner, dass es zweierlei Kläberli git - un des scho sit Johre. (Klar, des sieht mer nit, s isch aber eso.)

Donnerstag, 23.06.11 17:11
 

ich find's subba. kann aber leider keinen einzigen dialekt "richtig". also so als muttersprache. schade?

Donnerstag, 23.06.11 19:08
 

mir wurden in der zwischenprüfung in freiburg an der uni punkte abgezogen weil ich "net" anstatt "nicht" gesagt habe und das in germanistischer mediävistik :D nicht zu fassen :D

Donnerstag, 23.06.11 19:23
 

net zu fassen!

Donnerstag, 23.06.11 19:31
 

Au weia, grad auch noch die Mittelhochdeutschler :-D

Donnerstag, 23.06.11 19:47
 

im dritten semester oder so hielt ein gemeiner alemanne ein referat über den investiturstreit. ich kam überhaupt nicht drauf klar, dass er in jedem zweiten satz "papscht" sagte.

Donnerstag, 23.06.11 20:54
 

Was soll mer sage?
S´isch eigentlich schad um die ganzi Dialekt-Gschicht. D´Müettersprochgsellschaft in alle Ehre, aber viel grisse hän die doch über all die Johre au no nid.

Esch isch wirklich schad, dass unsre Dialekt usstirbt un niämend ebbis degege düed.

Z´Friburg isch das allerdings au ne Kampf gäge Windmühle...

Freitag, 24.06.11 11:45
 

s kunnt wies kunnt do ghaasch nix mache

Freitag, 24.06.11 18:07
 

Ich mag auf dieser seite gerne lesen über die "Muettersproch". Sie sehen also, dass die Germanischen Sprachen sehr nahe beieinander sind, Schwäbisch Niederländisch scheinen sich sehr ähnlich.

Doeg (ciao!).

Freitag, 24.06.11 18:49
 

Autsch! Er hat „Schwäbisch“ gesagt …

Freitag, 24.06.11 18:52
 

S'Alemannisch hed mid vaschiedene Sache zkämpfe:
- S'Schrifdeudsch wo heud jeda uf de Schul lerne muss un des ma brauchd, um sich mid andere Deudsche zuundahalde.
- Des Durcheinanda uf de Weld, wo jeda rumm un numm zied, wege de Arbeid oda wegm Freund oda so. In Freiburg mergd ma des bsondas gud, da wolle soviel andere Leud lebe. Un de Markdplatz isch heud weldweid. Da hilfd manchmal nidemal mea s'Schrifdeudsch, da muss ma dann Englisch schwäze.
- Un sgibd kei Schrifdalemannisch und andam deswege, weils faschd in jedem Dorf andasch klingd.


yachia hat den Kommentar am 24.06.2011 um 19:03 bearbeitet
Samstag, 25.06.11 00:57
 

@martinus.eu Sie haben Recht. Ich hatte Alemannisch schreiben sollten. Entschuldigung. Ich hoffe Sie verstehen, was ich damit gemeint habe.

Grüss!

Samstag, 25.06.11 11:03
 

@ruud: der martinus ist ja selbst kein alemanne :P aber: die badener und die schwaben sind sich einfach zu ähnlich, um sich lieben zu können ;)

[und jetzt: kopf einziehen und weg!]

Samstag, 25.06.11 13:06
 

Es ischa au so: Als ich hier her zog, dachte ich noch, das hier sei Schwaben. Wie oft ich wahrscheinlich ganz knapp an einem aufs Maul vorbei geschrammt bin, ist mir erst hinterher bewusst geworden. Übrigens braucht es nach meiner Erfahrung ungefähr fünf Jahre badischer Sozialisation um den Unterschied zum württembergischen Dialekt auf Anhieb hören zu können.


martinjost.eu hat den Kommentar am 25.06.2011 um 13:07 bearbeitet
Um einen Kommentar zu verfassen, benötigst du ein fudder-Profil. Registriere dich kostenlos oben rechts auf fudder.






Diese Funktion steht nur für eingeloggte fudder-User zur Verfügung.

» fudder-Netiquette





» vdp1100

re: Suche Schaufensterpuppe
...oder mal bei Breuninge...

» ShinjiIkari

re: Suche Schaufensterpuppe
Ok das hat natürlich was....

» grundel

re: Aus Easy Sports wurden Sportpark City Club´s
Hallo Jan, danke für ...

» Tatoocheck

re: Suche Schaufensterpuppe
Oft zu teuer, kann nicht ...

» ShinjiIkari

re: Suche Schaufensterpuppe
Mal bei E-bay gucken ?

» Alvarez

Geige mit Bogen und Kasten gestohlen - Finderlohn!
Hallo zusammen, am ver...

» Tatoocheck

Suche Schaufensterpuppe
Ich suche eine Schaufenst...

» Tatoocheck

re: Mahnwache für Frieden in Freiburg und Offenburg
Ich habe auch Angst vor K...

» mza

re: Mahnwache für Frieden in Freiburg und Offenburg
ohh die antifa macht auch...