zur Startseite
Passwort vergessen?
 

 

Nightlife-Guru: Flutlichtboarden @ Haldenköpfle

Nach fetten und faulen Weihnachts- und Silvestertagen wird’s für den Nightlife-Guru höchste Zeit sich sportlich zu betätigen. Aber bitte nicht tagsüber, denn da muß unser Guru sich erholen. Also: Warum nicht Flutlichtboarden am Haldenköpfle? Mit dem Skibus ging's am Dienstagabend zum Schauinsland.



(Die Jungs) An der Tür
Um 18 Uhr ist Abfahrt am Konzerthaus. Der Skibus bringt den Guru und ca. 50 weitere Skifahrer und Snowboarder zum Schauinsland. Es geht zu den Liften am Hofsgrund und Haldenköpfle. Busfahrer Florian Läufer und sein Sohn Frank empfangen mich herzlich. Für 15 Euro gibt's die Busfahrt, den Liftpass und ein Freigetränk in der Skihütte. Alles super.

Inneneinrichtung & Deko
Die knapp einstündige Busfahrt ist die pure Entspannung. Gedimmtes blaues Licht, Flüstergespräche der Fahrgäste und SWR-Gedudel aus dem Radio. Und, wie immer im Flutlichtbus: Florian Hauser schickt lockere Sprüche durch die Lautsprecheranlage. Dazu später mehr.  

Wer war da?
Im Bus sitzen ausschließlich junge Menschen. Im Skigebiet sind zusätzlich einige Familien. Die Piste ist ziemlich leer, ebenso die Lifte. Am Haldenköpfle-Lift wartet man nur zwei, drei Minuten. Sehr angenehm. Länger sollte es aber auch nicht dauern. Die Abfahrt schafft man ebenso in knapp drei Minuten.

Party-Atmosphäre & Pisten -TÜV
Das Flutlichtboarden am Haldenköpfle ist eine gediegene Sache. Die Piste ist in ein gelblich-orangenes Licht getaucht, der Schnee glitzert, es ist relativ still. Einzig am Lifteinstieg kommt Après-Ski-Musik aus den Boxen. Nach einem stressigen Arbeitstag kann man hier sportlich ausspannen. Für Fahrer, die es rasant mögen, ist das wohl eine Nummer zu harmlos: Die Pisten sind kurz und größtenteils flach. Manko: am Dienstag gab's im unteren Teil leider ein paar Eisplatten.  


Catering & Getränke
Das im Gesamtpreis inbegriffene Freigetränk gibt's in der Skihütte. Davor brennt ein Lagerfeuer. Auf Biertischbänken kann man da seinen Glühwein schlürfen und sich aufwärmen. Bei gestrigen Minus 10 Grad hat der Guru das sehr genossen.

Auf dem Klo um halb drei
Das Klo in der Skihütte ist ordentlich. Aber wenn wir schon in der Natur unterwegs sind, dann gießen wir doch ein wenig die Bäume. Außerhalb des Flutlichkegels sieht's auch keiner.

Aufregerle
1. Beim Ausstieg aus dem Bus lehnt ein Mädel ihre Skier an den hochglanzpolierten Bus. Florian Läufer reagiert blitzschnell. "Von wem sind die Skier? Die müssen weg da. Wenn sie umfallen ist der ganz Bus verkratzt. Wer zahlt das?"

2. Im etwas steileren Teil der Piste überschätzt sich der Guru einmal ordentlich. Bumm! Schnee geküsst. Das gehört dazu.

Aufheiterle
Der nächtliche Ausflug lohnt sich allein wegen Florian Läufers Ansagen. Der beste Spruch ist der hier:  "Also Rückfahrt ist um Punkt zehn. Wer bis dahin nicht im Bus ist, den nehmen wir nicht mit. Es kann ja gut sein, dass ihr jemand netten und attraktiven kennenlernt und dann anderweitig übernachtet. Ist alles schon vorgekommen. Haben damals ewig gewartet. Des mach ma nimma." Gut zugegebenermaßen, den Spruch bringt er jedes Mal. Aber er ist immer wieder gut. Die Fahrgäste mögen's und bedanken sich bei Hin- und Rückfahrt mit Klatschen und vereinzelten Juhuuus.



Fazit
Wer es tagsüber nicht auf den Feldberg schafft und nicht unbedingt nach schwarzen kilometerlangen Pisten lechzt, ist im Ski-Nacht-Bus richtig. Florian sorgt für Stimmung und die Flutlichtatmosphäre ist großartig. Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt hier absolut. Ausprobieren!




Skigebiete:
Fährt zu den Skiliften Hofsgrund und Haldenköpfle und zur Loipe Haldenspur
Dauer:
Dienstag bis Freitag, vom 4. Januar bis wahrscheinlich Ende Februar
Abfahrt: 18 Uhr am Konzerthaus; 18.15 Uhr in Littenweiler am Sport Kiefer; 18.30 Uhr am Kurhaus in Kirchzarten.
Rückfahrt: 22 Uhr; Ankunft in Freiburg gegen 22.45 Uhr
Preis: 15 Euro für Bus, Lift und ein Getränk; 10 Euro für Kinder bis 14 Jahre

Die Veranstaltung ist witterungsabhängig. Gruppen ab fünf Personen bitte bis 16.30 Uhr anmelden.

Schneetelefon: 07602 1362
Infos und Anmeldung: 07602 218






Artikel als E-Mail verschicken Artikel auf Facebook weiterempfehlen Artikel twittern Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen Diesen Artikel bei del.icio.us bookmarken
 



Kommentare
Anzahl der Kommentare: 2
Ex-Moskito
Donnerstag, 06.01.11 11:19
 

Definitiv eine sehr sinnvolle Abendbeschäftigung, und der Preis ist für den Service ja wirklich unschlagbar!

Aber sich über Eisplatten aufzuregen, wie memmig!

Wer's übrigens skitechnisch ein paar Nummern härter mag, der soll zum Flutlichtfahren nach Hinterzarten, das ist aber ohne Auto nicht oder nur sehr schwer machbar.

Freitag, 07.01.11 12:19
 

Cooler Artikel, den Busfahrer sollte man sich nicht entgehen lassen. wenn man tagsüber keine Zeit fürn Feldberg hat ne angenehme Alternative!

Um einen Kommentar zu verfassen, benötigst du ein fudder-Profil. Registriere dich kostenlos oben rechts auf fudder.






Diese Funktion steht nur für eingeloggte fudder-User zur Verfügung.

» fudder-Netiquette





» saripopari

Junggesellinnenabschied(e) 2
Hallo! Sorry wusste ni...

» saripopari

Junggesellinnenabschied(e)
Halli Hallo! Ich hätte...

» Abnoba

re: Blaulichtmeldungen (auf fudder)
so wie in der letzten Mel...

» Overlord

re: Demo für bessere Medien
Sehr interessanter Artike...

» christianhauck

re: Demo für bessere Medien
#gut/boese - hab ich gesc...

» Wolke

re: Demo für bessere Medien
"Aber von Demokratie...

» jabajabadu

re: Aus Easy Sports wurden Sportpark City Club´s
So langsam müßten die ja ...

» PC_Ente

re: Demo für bessere Medien
Wenn es in Frankreich...

» fred0815

re: Demo für bessere Medien
Richtig, nur das wir scho...

» Tatoocheck

re: Demo für bessere Medien
CH, sorry, aber es ist in...