zur Startseite
Passwort vergessen?
 

 

Brunch in Freiburg (13): Hotel am Stadtgarten

Wo kann man in Freiburg brunchen? Wer bietet die leckersten Croissants? Wie sind die Preise? Welche Lokalitäten eignen sich für Kinder? Die fudder-Redaktion hat ausgewählte Brunchlokale getestet. Teil 13: Hotel Am Stadtgarten.



Speisen und Getränke

Im Hotel Am Stadtgarten erwartet Reisende und hungrige Einheimische gleichermaßen ein klassisches Frühstücksbuffet, wie man es von Businesshotels in direkter Stadtnähe am Rande der Altstadt gewohnt ist: Qualität und Funktionalität werden groß geschrieben, allerdings müssen Abstriche bei Kreativität und Erfindungsreichtum gemacht werden.

Zur Auswahl stehen verschiedene Sorten Frühstückscerealien, Schoko-Müsli, Knusper-Müsli, Cornflakes. Sie können individuell garniert werden mit Nüssen, Saaten und Trockenfrüchten. Helle Brötchen, dunkle Brötchen, mit Mohnsamen, Kürbis- oder Sonnenblumenkernen, stehen in Körben neben Butter- und Schokoladencroissants und briocheartigem Kleingebäck. Wer lieber Brot in Scheiben isst, darf sich diese von akkurat in Servietten eingehüllten Brotlaiben selbst abschneiden.

Zum Belegen hält die Küche Salami, gekochten Schinken, Aufschnitt von Fleischpastete und Putenbrust bereit sowie lediglich nur eine Sorte Schnittkäse und kleine Stückchen eines Weissschimmelkäses. Rührei, vollständig gestockt und fest sowie weichgekochte Eier, kleine Rostbratwürstchen ergänzen diese Auswahl.

Den Durst löschen Grapefruit-, Orangen- und ein Multivitaminsaft, Tee, heiße Schokolade und verschiedene Kaffeespezialitäten.

Spezialitäten

Das Hotel Am Stadtgarten bietet keinen Brunch im eigentlichen Sinne, also keine Zusammenführung von Frühstück und Mittagessen an, sondern ein sogenanntes Langschläferfrühstück. Dementsprechend liegt das Hauptaugenmerk auf den Kernmerkmalen einer – deutschen Gewohnheiten entsprechenden – Morgenmahlzeit. Herausstechen  ein geschmeidig cremiges Müsli nach Bircher Art, ein ungesüsster Obstsalat, der an diesem Sonntagmorgen geschmacklich von Birne und Ananas bestimmt wird, sowie gebratene Fleischkäseecken und Frikadellchen.


Preise

Das Langschläferfrühstück kostet 12,50 Euro. Darin enthalten sind jedoch bereits die Heissgetränke, die man unbeschränkt und immer wieder bestellen kann – eine gute Grundversorgung mit Koffein wird dadurch optimal gewährleistet.



Brunchzeit

Sonntags von 7 – 13 Uhr.


Reservierung

Eine Reservierung ist grundsätzlich nicht erforderlich.



Wie ist die Atmosphäre?

Wer morgens vor zehn Uhr zum Frühstück erscheint, den erwartet im sogenannten Wintergarten, einem langgezogenen, schlauchartigen Raum mit großer Glasfront, ein geschäftiges Treiben, wie sie der Vielflieger und Vielreisende von den Frühstückslounges der Flughafenhotels kennt. Leicht hektisch und gehetzt und dennoch um größtmögliche Ruhe und Rücksicht vor den anderen Gästen besorgt.

Entspannter geht es im Barbereich des Hotels zu, wo man sich’s in Clubsesseln gemütlich machen kann, sowie auf der weitläufigen Terrasse – an sonnenverwöhnten Sonntagen ein Traum. Auf Dauer etwas nervend wirkt die orts- und situationsadäquate Musik, welche im Hintergrund stets vorhanden ist. Das Programm spielt sich von Sarah Connor über Phil Collins zu irgendeiner Version des Ipanema-Girls bis hin zu brasilianisch aufgepeppter Jazz- und Electronica-Musik der Mittneunziger Jahre.


Wie schmeckt der Kaffee?

Kaffeepuristen werden – wie fast überall in Freiburg – nicht auf ihre Kosten kommen, denn eine vollautomatische Kaffeemaschine zeichnet verantwortlich für die Zubereitung des Heissgetränks. Ausgangsmaterial ist ein Kaffee aus bremischem Hause, den man durchaus trinken kann.



Personal

Das Personal bedient unaufdringlich, mit größter Zuvorkommenheit und Diskretion. Man nimmt es kaum wahr, doch ist es schnell zur Stelle, wenn man es braucht und Fragen  werden souverän und mit Geduld beantwortet. Noch verkaterte Aushilfen, die lediglich zur finanziellen Aufbesserung ihres Studi-Daseins „jobben“ und missmutig ihre Arbeit verrichtet, gibt es hier nicht.


Frequentierung

In der ersten Zeit nach Buffeteröffnung nimmt der Betrieb bereits Fahrt auf. Peak Time ist zwischen 8:30 und 10:30 Uhr, und von da an geht’s merklich ruhiger zu und her.



Publikum: Wen trifft man dort?

Wir sind im Hotel, folglich erweist sich das Publikum als ausgesprochen heterogen. Ältere, sich leicht unsicher fortbewegende englischsprachige Ehepaare essen ihr Rührei neben hippen Bionade-Eltern mit Kleinkind und Mac Book Pro auf dem Schoss. Tagesgäste, die nur wegen des Langschläferfrühstücks gekommen sind, treffen auf gemischt- und gleichgeschlechtliche Paarreisende aus dem In- und Ausland. Ausbaufähig ist der studentisch grün-alternative Anteil…nicht.


Familienfreundlichkeit

Familien mit kleinen Kindern sind nicht ausgesprochen erste Zielgruppe des Hotels Am Stadtgarten.




Adresse

Hotel Am Stadtgarten

Karlstrasse 12
79104 Freiburg
0761.2829002
Web: Hotel am Stadtgarten
Standort: GoogleMaps





Wie hat euch der Brunch im Hotel Am Stadtgarten gefallen? Veröffentlicht Eure persönliche Brunch-Bewertung in den Kommentaren dieses Artikels!




Artikel als E-Mail verschicken Artikel auf Facebook weiterempfehlen Artikel twittern Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen Diesen Artikel bei del.icio.us bookmarken
 



Kommentare
Anzahl der Kommentare: 5
Freitag, 17.09.10 11:19
 

Ganz nett und funktional - kulinarisch keine Offenbarung.

Sehr guter Service, schnelle Bedienung, übliche, nicht durch Besonderheiten herausragendes Speisenangebot - für ausländische Besucher wirkt das Frühstück offenbar typisch deutsch.
Gut ist der ungesüßte Obstsalat, schöne Präsentation und kein "Fudderneid" weil der Andrang zu heftig ist.
Fast n bissl langweilig...

Wenn in anderen Brunchlokalitäten kein Platz mehr ist - dann lohnt vielleicht der Besuch.

Für Vegetarier nur bedingt geeignet, Auswahl an Käse ist bescheiden.

Schön sind die abwesenden Quengel/Quäl/Brüllkinder - womit sich die Vorteile bestens umschreiben lassen.

Freitag, 17.09.10 13:27
 

Mein Absuluter Geheimtipp!

Gehe gerne dort Früstücken. Dort ist es sehr ruhig! Vor allem keine kleinen schreienden Kinder!

Leckere Teeauswahl und für 12.50 Euro (inkl. aller Heißgetränke) echt super!!!

Freitag, 17.09.10 15:17
 

Ich finde es erschreckend wie sich hier immer wieder über Kinder geäußert wird. Ich finde, dass es gerade die Kinder sind, die Leben in diese langweiligen Buden deutscher Spießigkeit bringen..
Was wird denn von Kindern erwartet? Dass sie sich wie angepasste ruhiggestellte Zombies zu verhalten haben? Es klingt hier manchmal so, als ob einem die Kinder bespucken, das Essen vom Teller klauen oder wüst beschimpfen würden. Es klingt, als müsse man Angst haben vor den Kindern und ihrem Geschrei...

Samstag, 18.09.10 17:03
 

ich find es dort sehr lecker!

Tobi77
Sonntag, 19.09.10 22:33
 

Statt schreiender Kinder hat man eher schnöselige Typen in weissen Hemden und gebräuntem Teint da, die im schwarzen SUV vorfahren und auf dem Gehweg parken... danke nö...

Um einen Kommentar zu verfassen, benötigst du ein fudder-Profil. Registriere dich kostenlos oben rechts auf fudder.






Diese Funktion steht nur für eingeloggte fudder-User zur Verfügung.

» fudder-Netiquette