Art Basel 2012: Basel-Tipps für die Woche der größten Kunstmesse der Welt

Deborah Luethy

Am Donnerstag öffnet die Kunstmesse Art Basel für das gemeine Publikum. Und nicht nur der Besuch der Messehalle lohnt: an vielen Orten in Basel gibt's in dieser Woche supergute Partys, Ausstellungen und Happenings zu entdecken. Acht Insider-Tipps für die Art Basel-Woche von Deborah Luethy, die bei der Basler Ausgabe des Stadt-Newsletter Ron Orp arbeitet:



Schlosserei

Alle guten Sachen haben ein Ende. Und so auch die Schlosserei. Die Zwischennutzung läuft diese Woche ab. Lasst Euch also die extra langen Öffnungszeiten nicht entgehen. Alles muss raus. Von Mittwoch bis Samstag wird die Schlosserei zum freien (gratis) Flohmarkt. Auf dem Programm stehen Filmabende, Kunst aus Afrika, Tanz-Performences, eine Gruppenausstellung mit Malerei, Fotos und Videos, eine Soundinstallation, afrikanisches Kino und Konzerte von NoiseZone und Volta Volta etcetera.
Mittwoch bis Sonntag, 13. Juni 2012 ab 18 Uhr, Schlosserei, Rheingasse 33  

Camp Basel

Während der ART spriessen in Basel temporär die Kunstausstellungen, Kunstaktionen und Pop-Up-Events aus dem Boden. An jeder Ecke gibt es etwas zu entdecken. Mehrere dieser Parasiten, oder Symbiosen, findet man natürlich auf dem NT Areal. Beim Cirquit stellen Newcomer-Künstler ihre Werke outdoor aus. Am selben Ort gibt es dieses Jahr endlich einen Zeltplatz für ART-Gäste und andere – das Camp Basel.
Montag bis Sonntag, 11. Juni 2012 ab 17 Uhr, Camp Basel, Erlenmattstrasse 23  

Artweek @ Keck

Für bunte Überraschungen auf der Strasse sorgt der Keck-Kiosk. Das Häuschen wird täglich von jemand anderem aus der Nachbarschaft bespielt. Es ist eine Art Schaufenster und gibt Aktivitäten in der Stadt ein Gesicht. Neben Spielen und Animationen, wird eine Busfahrt zur Radiosendung. Die Sendungen werden live vom Radiosender livingroom.fm übertragen und können auch als Podcast auf le-desir.org angehört werden.
Montag bis Samstag, 11. Juni bis 16. Juni 2012, 19 Uhr Keck Kiosk, Klybeckstrasse 1b, Tram 8, Station Kaserne  

Spiel und Brote

Das Thema unserer Generation, Freiraum und Zwischennutzungen, ist heiss. Spiel und Brote ist ein 16-tägiger Mikrokosmos auf der Erlenmatte, der ein Zeichen setzt. Weil man das Ende der NT-Ära nicht einfach so hinnehmen will. Dafür kommt die Alternativ-Szene von Basel zusammen und füllt die E-Halle mit Kunst, Musik, Spiel und Essen. Spiel und Brote, was braucht man mehr? Täglich bis 16. Juni 2012, Hall of Universe, nt-Areal
Catwalk in public space

Jedes Jahr, aber nur einmal im Jahr findet man an der Kleinbasler Feldbergstrasse die Mode auf der Strasse. Ein Spektakel ist es, wenn die Models den Gehsteig entlang schreiten und dabei den regen Verkehr zum Stehen bringen. Für einmal gehört die Strasse den Leuten. Einmal im Jahr. Ist doch schön.
Mittwoch, 13. Juni 2012, 19 Uhr, Feldbergstrasse  

Fusion

Fusion - Alles ist Eins und eins ist Alles. Ne, die Rede ist nicht vom Ferienkommunismusfestival sondern von der Ausstellung des Cartoon-Künstlers Matthias Triet. Seine Werke lassen Gesichter, Formen und Körper, Tier und Mensch ineinander verfliessen. So entsteht eine Phantasiewelt und zugleich eine Symphonie der Gegensätze. Heute zeichnet er live für uns.
Freitag, 15. Juni 2012, 18 Uhr, Parzelle403  

Open Air @ Camp Basel

Wer Party an der freien Luft mag, dem sei die Trendpolizei-Openair-ART-Special-Party mit Indie-Electronica ans Herz gelegt. Das Ganze findet beim besagten Camp Basel statt. Der Eintritt ist frei.
Freitag 15. Juni 2012, Cirquit, NT-Areal

Website Art Week

Brauchst Du mehr Informationen darüber was an und während der ART in Basel auf dem Programm steht, dann klicke dich auf die Art Week-Website. Dort ist der ganze ART-Kosmos mit seinen hunderten Nebenevents in einer Agenda zu finden.
Mehr dazu:

Was: Art Basel 2012
Wann: Donnerstag, 14. bis Sonntag, 17. Juni 2012, jeweils 11 bis 19 Uhr
Wo: Messe Basel, in Laufweite vom Badischen Bahnhof
Eintritt: 40 CHF; ermäßigt 30 CHF [Foto: Caro]