Am Samstag wird beim Dinner in Weiß stilvoll gepicknickt

Franziska Lorenz

Am Samstag findet in Freiburg ein Dinner in Weiß statt. Bei dem öffentlichen Picknick dreht sich alles um das Farbmotto "weiß". Jeder sorgt für die eigene Verpflegung, gegessen wird gemeinsam.

Angefangen hat alles mit einer überfüllten Gartenparty 1988 in Paris, aber mittlerweile ist es zum weltweiten Phänomen geworden – und inzwischen auch in Freiburg angekommen. Das üblicherweise polizeilich nicht angemeldete "Diner en blanc" wurde bereits an Orten wie dem Innenhof des Louvre oder den Alleen der Avenue des Champs-Élysées veranstaltet.


Das Dinner in Weiß hat längst nicht mehr den Ruf eines exklusiven Oberschicht-Events, Teilnehmer aus allen Gesellschaftsschichten versammeln sich, um gemeinsam und stilvoll zu essen.

Bekanntgabe über Facebook und Website

Der Veranstaltungsort bleibt, wie üblich beim Dinner in Weiß, bis zum Veranstaltungstag geheim und wird dann über Facebook und die Website bekannt gegeben.

So einfach funktioniert das kostenlose, öffentliche Picknick:

Jeder bringt Tisch, Stühle, ein dreigängiges Menü, weißes Geschirr und Getränke selbst mit. Gerne dürft ihr euch auch mit weißer Tischdeko und Kerzen verkünsteln, alles was einer festlichen Atmosphäre dient und weiß ist, ist willkommen.

Weiß ist Pflicht

Die Tische werden dann zu großen Tafeln zusammen geschoben, sodass ihr besser mit den anderen Teilnehmern in Kontakt kommt. Einen Dresscode gibt es auch, weiße Kleidung ist Pflicht, gerne edel und extravagant.

Die Anmeldung erfolgt über sie Website oder über Facebook.
  • Was: Dinner in Weiß
  • Wann: Samstag, 15.07 ab 19 Uhr
  • Wo: wird am 15. Juli bekannt gegeben
  • Eintritt: frei