Ruefetto

Am Montag startet die Kunstausstellung "Konflikt – Mensch – Kunst"

Anna Castro Kösel

Im Februar suchte eine Gruppe aus Studierenden Kreative aus Freiburg, die etwas zu den Schlagworten Konflikt, Mensch und Kunst beitragen. Nächste Woche startet die Ausstellung dazu. Die Idee dazu hatte Anthropologie-Studentin Carla Fernandez Kessler.

Wie kamst Du auf die Idee, eine Ausstellung zu dem Thema "Konflikt, Mensch und Kunst" zu machen?

Ich hatte schon seit Jahren den Wunsch, so etwas in Freiburg zu organisieren. Ich bin Spanierin und als in meiner Heimat die politischen Spannungen angefangen haben, hat es mich in interessiert, wie Künstlerinnen und Künstler sich mit politischen Themen in ihrer Kunst beschäftigen – und welche Vielfalt daraus entsteht.

Um welche Konflikte wird es in eurer Ausstellung gehen?

Das ist sehr gemischt. Wir haben den Call for Artists mit diesen drei Begriffen auf den Sozialen Netzwerken und fudder geteilt, den jede und jeder Kunstschaffende frei interpretieren konnte. Jetzt haben wir zehn international sowie nationale Kunstschaffende zusammen. Bei manchen überwiegt der Konflikt-Anteil im Kunstwerk, bei manchem der Mensch-Anteil, aber in jedem Kunstwerk sollen die drei Begriffe thematisiert werden. Es gibt eine Künstlerin, die das Thema Abtreibung verbunden mit Frauenrechten aufgegriffen hat und jemand anderes, der das scheinbar perfekte Auftreten und Aussehen in den sozialen Netzwerken thematisiert hat. Ziel der Ausstellung sollte sein, als Mensch die Komplexität seines Umfeldes zu begreifen und durch die Kunst auszudrücken.

Was soll innerhalb eurer Ausstellung noch passieren?

Es soll nicht nur darum gehen, Kunst anzuschauen, sondern wir hoffen auch, dass auch ein Dialog zu den jeweiligen Themen entsteht. Wir bieten auch am Mittwoch und Donnerstag freie Workshops und Performances an. Wir, die Organisierenden, sind zum großen Teil Anthropologie-Studierende und daher interessiert uns auch die anthropologische Strömung.
  • Was: Kunstausstellung "Konflikt.Mensch. Kunst." Wann: 4. November bis 8. November, Montag ab 16:30 (open end), Dienstag bis Freitag ab 13:30 (open end) Freitag ab 22 Uhr Finissage
  • Wo: , Ruefetto, Granatgäßle 3