Konzert

Am Freitag spielt das KHG-Studenten-Sinfonieorchester im Audimax der Uni Freiburg

Jonas Weinmann

Wagner, Mozart, Prokofjew und Teile aus der Oper Tristan und Isolde: Am Freitag spielt das studentische KHG Orchester ein Konzert im Audimax der Uni Freiburg.

"Kultiviert, Hochmotiviert, Großartig", so beschreibt Dirigent Valentin Egel das KHG Orchester Freiburg in einem Text. Am 19. Juli lädt das KHG Orchester ab 19.30 Uhr zum Konzert in den Audimax Hörsaal der Uni Freiburg. Auf dem Programm stehen neben Wagner, Mozart und Prokofjew auch Teile aus der Oper Tristan und Isolde.


Das KHG Orchester Freiburg ist ein studentisches Sinfonieorchester, das es bereits seit 1974 gibt. Der Name KHG steht dabei für die Katholische Hochschulgemeinde, unter deren Träger das Orchester seit seiner Gründung steht. Seit dem Wintersemester 2017/2018 unter der Leitung des Dirigenten Valentin Egel, finden sich im KHG Orchester circa 80 musikbegeisterte Studierende aller Fachrichtungen zusammen.

Das Programm für das Konzert am 19. Juli ist in zwei Abschnitte aufgeteilt. In der ersten Hälfte des Abends werden Teile der Oper Tristan und Isolde, das Vorspiel und der Liebestod von Richard Wagner, sowie Auszüge aus Sergei Prokofjews Romeo und Julia gespielt. Nach der Pause geht es mit der Sinfonie Nr.35 "Haffner" von Wolfgang A. Mozart weiter. Die Stücke wurden dabei folgendermaßen ausgewählt: "Für die Programmauswahl haben wir eine extra Kommission, die Vorschläge ausarbeitet", sagt Sebastian Skawran. "Über diese Vorschläge wird dann im gesamten Orchester abgestimmt". Sebastian spielt Bratsche und ist zuständig für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des KHG Orchesters.

Wer sich selbst ein Ohr davon machen will, warum das KHG Orchester einen besonderen Ruf in Freiburg genießt, sollte nächsten Freitag unbedingt ins Audimax.
  • Was: Konzert des KHG-Studenten-Sinfonieorchester
  • Wann: Freitag, 19. Juli, 19.30 Uhr
  • Wo: Audimax Uni Freiburg
  • Eintritt: 7,50 Euro, 5 Euro ermäßigt

Mehr zum Thema: