Mitsingkonzert

Am Donnerstag findet der zweite "BZ Singalong" im Jazzhaus statt

Sina Schuler

Die Songtexte werden an eine Leinwand projiziert, Jazz-Sängerin Cécile Verny führt durch den Abend. Beim BZ Singalong bist du Teil des Konzerts – an diesem Donnerstagabend im Jazzhaus.

"BZ Singalong", die Zweite: Schon das erste Mitsingkonzert der Badischen Zeitung war ein voller Erfolg, am Donnerstag steht die Jazzsängerin Cécile Verny wieder auf der Bühne im Jazzhaus und hofft auf gesangliche Unterstützung des Publikums.


Zum ersten "BZ Singalong" im Oktober kamen 400 Karaoke-Begeisterte und sangen mit Cécile Verny, unterstützt vom Pianisten Christian Gutfleisch, Hits wie "Wonderwall", "Stand by me" oder "Für mich soll’s rote Rosen regnen." Für die Veranstaltung am Samstag haben Verny und Gutfleisch neue Stücke einstudiert.

Die Texte laufen beim "BZ Singalong" parallel zur Musik auf einer großen Leinwand mit. Anders als beim Karaoke muss beim Mitsingkonzert keiner alleine singen, alle Stimmen werden zu einer einzigen. Auf Perfektion kommt es sowieso nicht an; vielmehr geht es darum, Spaß am Singen zu haben.

Cécile Verny, die den Abend auch moderiert, hat mehr als 25 Jahre Bühnenerfahrung als Jazzsängerin. Für das Konzert am Donnerstag wird sie auf Klassiker zurückgreifen, bei denen jeder und jede mitsingen kann. Die Idee stammt ursprünglich aus Berlin, für Freiburg ist der "Singalong" ein neues Veranstaltungsformat.
  • Was: "BZ Singalong" mit Cécile Verny
  • Wann: Donnerstag, 7. Dezember, 19.30 Uhr
  • Wo: Jazzhaus, Schnewlinstr. 1, 79098 Freiburg

Mehr dazu: