Kleiderei Freiburg

Ab Samstag kannst Du mit einem Abo-System Kleidung in Freiburg leihen

Julia Stulberg

Am Samstag eröffnet im Konzeptstore Klara 80 die Kleiderei Freiburg. Dort kannst Du Kleidung nicht nur kaufen, sondern auch leihen. Wie das Leihsystem funktioniert und was Du beachten musst, sagt Dir fudder.

In der Klarastraße 80 eröffnete Maria Schorn im März 2019 den Konzeptstore Klara 80. Dieser dient als Raum für Flohmärkte, Pop-Up-Stores, Kleidertausch- und Upcyclingabende und vieles mehr: Eigentlich alles, was mit Slow Fashion und Nachhaltigkeit zu tun hat. "Ich möchte einen Raum schaffen, in dem vieles stattfinden kann", sagte Schorn in einem fudder-Interview Anfang des Jahres.


Am Samstag, den 29.Juni, erweitert Maria das Konzept ihres Ladens – um eine in Freiburg neue Idee und ein Franchise-Modell: In Klara 80 zieht die "Kleiderei" ein. Schon seit mehreren Jahren ist Maria, die bis vergangenes Jahr in Barcelona lebte, mit der Kleiderei in Köln in Kontakt. "Als ich letztes Jahr wieder nach Deutschland zurück bin, habe ich in Köln angefragt, ob Interesse an einer Kleiderei in Freiburg besteht", sagt sie. So kam das Franchise-Modell nach Freiburg und bietet zukünftig die Möglichkeit, Kleidung nicht mehr nur zu kaufen, sondern zu leihen.
Kleiderei

Der Shop "Kleiderei" eröffnete 2016 in Köln unter dem Motto "Stil hast du, Kleider leihst du". Das Konzept des Sharing-Modells zeichnet das Kleiderei-Team als deutschlandweiten Vorreiter aus: Durch ein Leihsystem können Mitglieder mit einem Monatsbeitrag mehrere Kleidungsstücke ausleihen, nutzen und immer wieder austauschen. In dem Fashion Store werden faire und nachhaltige Mode, Second-Hand Kleidung und Accessoires verliehen. Die Kleiderei dient damit als Gegenentwurf zur alltäglichen Fast- Fashion-Industrie und dem blinden Konsum.

Wie kannst Du Kleidung ausleihen?

Als Mitglied kannst Du vier Kleidungsstücke gleichzeitig ausleihen. Diese kannst Du dann solange behalten, wie Du möchtest. Wenn Du auf eines oder gar auf alle vier Teile keine Lust mehr hast, kannst Du diese wieder in den Laden zurückbringen und stattdessen etwas Neues mitnehmen. Gefällt dir ein Kleidungsstück, kannst Du es mit einem Rabatt kaufen.

Wie kannst Du Mitglied werden?

Im Laden kannst Du dich direkt als Kleiderei-Mitglied anmelden. Die Mindestlaufzeit sind drei Monate. Danach kannst Du jederzeit aussteigen oder auch pausieren, wenn Du eine längere Zeit im Ausland bist. Auch die Kündigung kann problemlos im Laden abgeschlossen werden: Dafür bringst Du einfach die ausgeliehenen Teile und den Kleiderei-Ausweis zurück.

Wie viel kostet die Mitgliedschaft?

Die Mitgliedschaft bei der Kleiderei kostet 29 Euro pro Monat. Als Schüler oder Student 25 Euro pro Monat.



Was passiert, wenn ein geliehenes Teil kaputt geht oder es nach dem Waschen eingeht?

Kleidungsstücke, die kaputt gegangen sind, kannst Du wieder in den Laden zurückbringen. Wenn es möglich ist, wird die Kleiderei das Teil reparieren. Sollte es aber nicht möglich sein, musst Du je nach Grad der Beschädigung oder Abnutzung eine Gebühr oder den entsprechenden Verkaufspreis hinterlassen.

Woher kommt die Kleidung, die Du leihen kannst?

Die Kleidung stammt von Marken, die fair oder nachhaltig produzieren. Außerdem arbeitet die Kleiderei mit dem Textilverwerter Deutsche Kleiderstiftung zusammen. Meist werden bei diesen Hilfsprojekten praktische Nutzkleidung hauptsächlich für Männer benötigt und ausgewählt. In der Kleiderei wird wiederum modische Frauenkleidung angeboten. Wenn die Hilfsgüter nicht direkt an die Projekte weitergeleitet werden, wird die Kleidung durch die Kleiderei noch so lange genutzt, bis sie recycelt werden muss. Auf der Webseite der Kleiderei kann alles transparent verfolgt werden.

Das Konzept der Kleiderei besteht nicht nur darin, Neukauf von Waren zu verringern, sondern auch Kleidung, die man schon hat, weiter zu benutzen. So kannst Du zum Beispiel auch Kleiderstücke aus dem Fast-Fashion-Bereich, die gespendet, aber vom Team ausgewählt sind, in der Kleiderei ausleihen. Maria Schorn erklärt, dass das Team das Sortiment der Kleiderei sorgfältig auswählt, reinigt und nach einem speziellen Stil kuratiert.

Kann man auch seine eigenen Sachen abgeben? Zum Beispiel alte Ballkleider?

Die Kleiderei und Klara 80 freuen sich immer über Kleiderspenden.
  • Was: Kleiderei Freiburg, Big Opening, DJs: Gina Geenelli, Urte und Campari
  • Wann: Samstag, 29. Juni, 12 bis 22 Uhr
  • Wo: Klarastraße 80, 79106 Freiburg

Mehr zum Thema:
Disclaimer: Gina Geenelli ist unsere fudder-Redakteurin Gina Kutkat. Wir hätten auch über die Kleiderei und die Opening-Veranstaltung am Samstag berichtet, wenn Gina nicht auflegen würde, weil wir das Konzept des Ladens super finden.