Ab Donnerstag: Filmfestival zum Thema Inklusion im Kommunalen Kino

Julia Mungenast

Am Donnerstag startet im Kommunalen Kino das Filmfestival 'Überall dabei' der Aktion Mensch. In 40 deutschen Städten veranstaltet die Aktion Mensch barrierefreie Filmvorführungen - so auch in Freiburg. Unter dem Motto 'Inklusion' soll das selbstverständliche Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung gefördert werden.



Sechs Filme, ein Thema: Das Filmfestival 'Überall dabei' der Aktion Mensch zeigt ab Freitag, 21. Februar sechs Filme, in deren Mittelpunkt Menschen mit Behinderung stehen.


Da ist John, der Multiple Sklerose hat, die ehemalige Polizeistudentin Soo-ah, die erblindet ist, die gehörlose Schülerin Aneta aus New York. Da ist Alex, der Menschen mit geistiger Behinderung kennenlernt und da sind Gustav und Oskar, Zwillinge aus Südschweden, die viel gemeinsam haben und doch unterschiedlich sind. Und einer der sechs Filme fragt: Was ist der Mensch? Wird aus ihm zukünftig eine Maschine?

Bereits zum fünften Mal findet das Filmfestival der Aktion Mensch statt. Seit September 2012 und noch bis Mai 2013 zeigt das Festival in 40 deutschen Städten Beiträge, die die Inklusion zum Thema haben. Es geht dabei um das selbstverständliche Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung. Der Sänger Guildo Horn hat den Ehrenvorsitz des Filmfestivals übernommen. "Wir können viel von Menschen mit Behinderung lernen. Bei meiner Arbeit habe ich sie zudem als große Unterhalter kennengelernt – das zeigen nun auch die Filme von 'Überall dabei'", sagt Horn.

Jede Stadt gestaltet das Festival mit: In Freiburg wird es neben den Filmaufführungen eine Vernissage der Ausstellung "Papirazzie" geben. Schülerinnen und Schülern der Richard Mittermaier Schule, einer Schule für Menschen mit geistiger Behinderung in Freiburg, zeigen ihre Werke. In Heidelberg, Berlin, Dortmund, München und Hamburg organisiert die Aktion Mensch zudem einen Gebärdesprachen-Wettbewerb: hörende und gehörlose Nachwuchs-Poeten dürfen beim Poetry-Slam mitmachen. Einsendeschluss für den Online-Wettbewerb ist der 20. März 2013.

Das Kommunale Kino ist barrierefrei zugänglich für Menschen mit Mobilitätseinschränkung. Alle Filme verfügen über Untertitel für Hörgeschädigte. Für Schwerhörige besteht die Möglichkeit, Kopfhörer an der Kinokasse auszuleihen. Blinde und sehgeschädigte Menschen können die Filme per Audiodeskription erleben. Des Weiteren werden alle Diskussionen von einer/m Gebärdensprachdolmetscher/ in begleitet.

Filmfestival der Aktion Mensch-Trailer

Quelle: YouTube


Mehr dazu:

Was: Filmfestival "Überall dabei" der Aktion Mensch (Programm)
Wann: Donnerstag, 21. Februar bis Freitag 1. März 2013
Wo:
Kommunales Kino (Google Maps)

Karten unter 0761.4598000 oder kino@koki-freiburg.de