Weingarten

15-Jähriger Soft-Air-Räuber gesteht weitere Supermarkt-Überfälle

BZ-Redaktion

Der 15-Jährige, der am Mittwoch einen Supermarkt in Weingarten beraubt hat, hat im Polizeiverhör zwei weitere Überfälle eingeräumt. Er bleibt nun in Haft.

Der beschuldigte 15-Jährige hat am Mittwochabend, 7. Juni, einen kleinen Supermarkt in Freiburg-Weingarten überfallen und dabei eine Kassiererin mit einer Soft-Air-Pistole bedroht. Ein Kunde hatte ihn aus dem Laden befördert, ihn entwaffnet und festgehalten, bis die Polizei kam.


In der Vernehmung gab der Junge der Polizei zufolge zu, an zwei weiteren Raubtaten auf Lebensmittelmärkte in Freiburg am 1. und 6. Juni beteiligt gewesen zu sein. Das Amtsgericht Freiburg hat wegen der drei Taten auf Antrag der Staatsanwaltschaft Freiburg am Donnerstag, 8. Juni, Haftbefehl wegen des dringenden Tatverdachts der schweren räuberischen Erpressung, des schweren Raubes sowie der versuchten schweren räuberischen Erpressung erlassen und wegen Verdunkelungs- und Wiederholungsgefahr den Vollzug der Untersuchungshaft angeordnet.




Mehr zum Thema: