Kripo sucht Zeugen

Zwölfjährige in der Freiburger Altstadt sexuell belästigt

BZ-Redaktion

Ein zwölfjähriges Mädchen ist auf der Kaiser-Joseph-Straße von einer Gruppe junger Männer umringt und sexuell belästigt worden.

Das Mädchen war, wie die Polizei am Montag, 2. November, mitteilt, am Samstag, 31. Oktober, gegen 15 Uhr auf der Kaiser-Joseph-Straße in der Freiburger Altstadt unterwegs. Am Ende der Straße, bei der Kaiserbrücke, wurde sie von fünf bis acht jungen Männern angehalten und umringt. Einer der Männer, etwa 18 bis 20 Jahre alt, berührte das Mädchen unsittlich an der Brust.

Die Zwölfjährige rief lautstark um Hilfe und versuchte, Passanten auf sich und die Situation aufmerksam zu machen. Aufgrund ihrer Rufe flüchtete einer der jungen Männer, weshalb dem Mädchen die Flucht in Richtung Dreisam gelang. Obwohl ihr die Gruppe zunächst bis an die Ecke Schreiberstraße folgte, konnte das Mädchen nach Hause flüchten. Die Eltern verständigten umgehend die Polizei.
Der Haupttäter wird wie folgt beschrieben:
  • Etwa 18 bis 20 Jahre alt, größer als 1,80 Meter, blondes, gelocktes Haar, Kurzhaarschnitt, rundliches Gesicht, gepflegtes Erscheinungsbild, tiefe Stimme. Er trug eine weinrote, dunkle Jacke mit silberfarbenem Reißverschluss, ein schwarzes T-Shirt und eine dunkle Hose. Er sprach akzentfrei Deutsch.
Die Kriminalpolizei Freiburg (Telefon 0761-882-2880) hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, die Hinweise zum Vorfall oder dem Täter geben können.