Club der Freunde

Melcherhof-Hospitanz

Zwei Londoner träumen in Buchenbach von der Biolandwirtschaft

Sebastian Delamothe und Olivia von Rabenau-Lewington aus London hospitieren auf dem Melcherhof in Buchenbach. Sie wollen hier den naturverbundenen Lebensstil kennenlernen.

Spätherbst in Unteribental. Es ist frisch geworden unterhalb des Lindenbergs. Auf dem Melcherhof verlangen Kälber lautstark Futter, Federvieh schnattert um die Wette, auf einen Anhänger wird Mist verladen. Mittendrin im Geschehen: Sebastian Delamothe und Olivia von Rabenau-Lewington. Die beiden sind aus England ins Dreisamtal gekommen, um mitzuhelfen. Freiwillig und vermittelt über die Plattform WWOOF (World-Wide Opportunities on Organic Farms). Dieses Netzwerk bringt Menschen zusammen, die einen naturverbundenen Lebensstil kennenlernen wollen.
Zumindest Sebastian Delamothe glaubt, schon zu wissen, welches Ziel er verfolgt. Er möchte die Bio-Landwirtschaft zu seinem Lebensziel machen. "Das ist mein Traum", sagt er, "deshalb bin ich hier". Lebenspartnerin Olivia ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>