Feuerwehr

Zwei Leichtverletzte bei Brand in Hausflur in Freiburg-Landwasser

BZ-Redaktion

In Freiburg-Landwasser verletzten sich am Mittwochabend zwei Menschen leicht bei einem Brand in einem Gebäudekomplex in der Auwaldstraße. Die Brandursache ist noch völlig unklar.

Bei einem Brand in einem Wohngebäude in Freiburg-Landwasser sind am Mittwochabend zwei Menschen leicht verletzt worden. Gegen 20.30 Uhr wurde der Integrierten Leitstelle von Feuerwehr und Rettungsdienst eine Rauchentwicklung in einem Gebäudekomplex in der Auwaldstraße 86 gemeldet. In einem offenen Treppenaufgang im 1. Obergeschoss an einer Außenfassade der Auwaldstraße 86 waren Flammen und Rauch zu sehen. Mit einem Trupp unter Atemschutz und einem Löschrohr wurde das Feuer an der Fassade abgelöscht. Wo genau der Brand ausbrach, ist unklar.


In einem Hausflur kam es zu einer starken Rauchentwicklung, sowie aus einem Badezimmer und über ein Lüftungsrohr. Zwei Bewohner hatten zuvor versucht, die Brandausbruchstelle zu löschen und verletzten sich dabei leicht. Sie wurden vorsorglich vor Ort vom Rettungsdienst betreut, konnten anschließend aber wieder entlassen werden. Eine Wohnung wurde durch den Rauch unbewohnbar.

Wie genau es zum Brand kam, ist nach derzeitigem polizeilichem Kenntnisstand unklar. Die Schadenshöhe kann noch nicht beziffert werden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Insgesamt waren 80 Feuerwehrmänner beim Einsatz beteiligt.