Versuchter Raub

Zwei Jugendliche überfallen 21-Jährigen an der Dreisam

BZ-Redaktion

Die Polizei sucht zwei Jugendliche, die versucht haben, einen 21-jährigen Radler an der Dreisam zu berauben. Das Opfer konnte entkommen.

Wie die Polizei mitteilt, war der 21-Jährige am Freitag, 5. März, gegen 20.30 Uhr mit seinem Fahrrad auf dem Dreisamuferradweg unterwegs. Auf Höhe des Deutsch-Französischen Gymnasiums im Stadtteil Oberau hielten ihn zwei Jugendliche an und forderten Zigaretten von ihm. Einer der beiden drohte dabei mit einem goldfarbenen Schlagring. Als der Fahrradfahrer sagte, dass er keine Zigaretten habe, forderten die Räuber die Herausgabe von Bargeld und des Fahrrads. Als der 21-Jährige versuchte, mit seinem Rad weiterzufahren, wurde ihm zwar die Mütze vom Kopf gerissen, doch es gelang ihm, zu entkommen. Er blieb unverletzt.

Die Täter werden wie folgt beschrieben:
  • Erster Täter: etwa 1,85 Meter groß, 17 bis 18 Jahre alt, normale bis kräftige Statur. Er sprach deutsch ohne Akzent. Bekleidet war er mit einem Kapuzenpullover und einer weißen Jacke mit Flecken (Camouflage). Zweiter Täter: etwa 1,90 Meter groß, 18 bis 19 Jahre alt, kräftige Statur. Auch er sprach deutsch ohne Akzent, war insgesamt dunkel gekleidet und trug einen Kapuzenpullover.
Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich unter Telefon 0761/882-2880 zu melden.