Club der Freunde

Bebauung

Zukunft des Crash-Areals wird im Freiburger Gemeinderat verhandelt

Vor vier Jahren wollte die benachbarte IHK auf dem Crash-Areal bauen. Nach Protesten bildete sich eine Anwohnerinitiative und legte ein eigenes Projekt vor. Darüber verhandelt nun der Gemeinderat.

Die Initiative "Flurstück 277" macht ernst: Sie will das Areal über dem Club Crash an der Schnewlinstraße endlich bebauen. Am 26. März soll ihr Anliegen im Gemeinderat verhandelt werden. Dann wird es darum gehen, ob ihr Projekt von dem der Industrie- und Handelskammer (IHK) entkoppelt wird, die das Gelände ebenfalls ins Visier genommen hat.

Wird die Zukunft des Geländes von anderen Bauvorhaben entkoppelt?
Die Fraktionen der Unabhängigen Listen, ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>