Club der Freunde

Urteil des Verwaltungsgerichts

Zu laut! Stadt Freiburg verliert Rechtsstreit mit Augustinerplatz-Anwohnern

Juristischer Erfolg auf ganzer Linie für die Anwohner des Augustinerplatzes: In seinem Urteil hat das Verwaltungsgericht die Stadt aufgefordert, "geeignete polizeiliche Maßnahmen" zur Durchsetzung der Nachtruhe zu ergreifen – sie habe viel zu wenig getan.

Laut einem Lärmgutachten vom Sommer 2017 werden die vorgeschriebene Grenzwerte bei warmen Temperaturen Wetter nach 22 Uhr regelmäßig so sehr überschritten, dass sogar eine Gesundheitsgefährdung für die Anwohner bestehe.

Die Lärmwerte sind "gesundheitsgefährdend" erhöht
Die Polizei stellt Lärmbeschwerden angesichts der Fülle von Straftaten meist hintan. Und die Stadtverwaltung argumentierte ihrerseits damit, nichts tun zu können, weil der Gemeinderat einen im März 2014 beschlossenen "Kommunalen ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnpsiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>