Club der Freunde

Mutmaßliche Gruppenvergewaltigung

Zeugenaussagen im Hans-Bunte-Prozess weichen voneinander ab

Im Fall der mutmaßlichen Gruppenvergewaltigung in Freiburg hat die Jugendkammer des Landgerichts drei Zeugen vernommen. Einer will die Tat beobachtet, aber keinen der elf Angeklagten erkannt haben.

Was geschah in der Nacht zum 14. Oktober in dem Wäldchen nahe dem Eingang zum Hans-Bunte-Club? Bei der Suche nach der Antwort auf diese Frage hat die Jugendkammer des Landgerichts am achten Prozesstag im Fall der mutmaßlichen Gruppenvergewaltigung zwei Zeugen und eine Zeugin vernommen, die in jener Nacht die Clubs auf dem Areal besucht hatten.

"Es war eine komische Nacht", schilderte der 21-jährige Imad Al B. die Geschehnisse aus seiner Sicht. Er hatte an dem ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>