Beratungsstellen

Wo Familien in Freiburg Rat und Hilfe über die Feiertage finden

BZ-Redaktion

Rat und Hilfe für Familien gibt es auch über die Feiertage bei vielen Freiburger Beratungsstellen, auch bundesweite Hilfsangebote sind während dieser Zeit erreichbar. Eine Übersicht.

Die Weihnachtszeit ist für die meisten Kinder, Jugendlichen und ihre Familien dieses Jahr anders als gewohnt: Wegen der Corona-Pandemie sind größere Treffen und Besuche im Familien- und Freundeskreis und gemeinsame Freizeitaktivitäten nicht oder nur eingeschränkt möglich. Wenn Termine und Aktivitäten wegfallen oder mal anders gefeiert wird, kann das eine Entlastung sein, die ungewohnte Situation kann aber auch Frust und Enttäuschung auslösen. Stress und Konflikte in der Familie sind manchmal vorprogrammiert. Rat und Hilfe für Familien gibt es bei vielen Freiburger Beratungsstellen, auch bundesweite Hilfsangebote sind Zeit erreichbar.
Für Kinder, Jugendliche und Familien gibt es in Freiburg folgende Beratungs- und Hilfsangebote – auch in der Zeit zwischen Weihnachten und Silvester:

  • Psychologische Beratungsstelle für Ehe-, Familien und Lebensfragen der katholischen Gesamtkirchengemeinde Freiburg
    Tel. 0761 / 704383
    beratung@efl-fr.de
    www.efl-fr.de
  • Schwangeren- und Familienberatungsstelle, Sozialdienst katholischer Frauen Freiburg,

    Tel. 0761 / 38508-330 (erreichbar über AB)
    beratung@skf-freiburg.de
  • Beratungsstelle für Schwangere, Diakonisches Werk Freiburg
    Tel. 0761 / 888912-14 (erreichbar über AB)
    skb@diakonie-freiburg.de
  • Kommunaler Sozialer Dienst im Jugendamt der Stadt Freiburg

    Beratung und Kinderschutztelefon: 0761 / 201-8601

Bundesweite Hilfsangebote – anonym und kostenfrei vom Handy und Festnetz: