LEA

Wieder Polizeieinsatz in Freiburger Erstaufnahmestelle

Jens Kitzler

Bereits am Wochenende zuvor musste die Polizei mehrfach in die Aufnahmestelle gerufen, in der Nacht auf 3. November gab es erneut Streit und Schläge.

Laut Polizeimeldung waren zwei Bewohner gegen 4.40 Uhr Uhr aus bislang unbekannter Ursache am Eingang zum Gelände in der Müllheimer Straße in Streit geraten. Dabei habe einer der Kontrahenten den Anderen mit einem Messer bedroht, der dann jedoch flüchten konnte. Im Unterkunftsgelände soll der zuvor Bedrohte eine Dritte unbeteiligte Person zu Boden gebracht und aus unbekanntem Grund auf diese eingeschlagen haben. Wegen der zunächst unklaren Situation, so die Polizei, sei man die Landeserstaufnahmestelle mit mehreren Streifenwagen angefahren. Alle drei beteiligten Personen im Alter von 21, 28 und 33 Jahren sind algerische Staatsangehörige, sie konnten vor Ort festgestellt werden, der 33-Jährige musste zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.