Regierungspräsidium

Wieder gefälschte Corona-Anordnungen in Freiburg aufgetaucht

BZ-Redaktion

In Freiburg sind erneut Zettel mit gefälschten Corona-Anordnungen verteilt worden. Diesmal in der Wiehre und in Herdern. Die Zettel sehen offiziell aus, sind aber "Unsinn", so das Regierungspräsidium.

Zum wiederholten Mal sind Zettel mit gefälschten Corona-Anordnungen verteilt worden. Am Dienstag seien zehn Meldungen aus dem Bereich Schützenallee und Schwarzwaldstraße beim Regierungspräsidium eingegangen, am Montag kamen mehrere Meldungen aus Herdern, so der Pressesprecher des Regierungspräsidiums.

Bereits vor einigen Wochen waren gefälschte Schreiben aufgetaucht, damals im Stadtteil Rieselfeld, in Zähringen und in der Oberau. In dem Schreiben werden die Bewohnerinnen und Bewohner aufgefordert, ihre Abläufe täglich "mit einem antiviralen Mittel zu desinfizieren". Die Schreiben tragen das Landeswappen und geben vor, vom Regierungspräsidium verschickt worden zu sein. Das Regierungspräsidium hat wegen der gefälschten Schreiben Strafanzeige gegen Unbekannt gestellt.