Club der Freunde

SC Freiburg

Weiter erstklassig und nun? Die Analyse zur Saison des SC Freiburg

Nachdem der SC Freiburg den Klassenerhalt erreicht hat, stehen eine differenzierte Saisonanalyse und die Zukunftsplanung an.

Zwei Spieltage vor Saisonschluss hat Fußball-Bundesligist SC Freiburg den Klassenerhalt gesichert. Klingt für Sportclub-Verhältnisse einigermaßen souverän. Aber war es das auch? Immerhin haben die Teams auf den Plätzen 16, 17 und 18 außergewöhnlich wenig Zähler gesammelt. Aber was waren sonst die ausschlaggebenden Punkte dafür, dass die Breisgauer dringeblieben sind in Liga eins? Was war gut, in welchen Bereichen müssen sie zulegen? Ein Rück- und Ausblick:

Verpflichtet
Mit ihren Transfers vor und während der Saison lagen die SC-Verantwortlichen in weiten Teilen richtig. Luca Waldschmidt entwickelte sich zwar nicht zur Dauerstammkraft, aber doch zur festen und wichtigen Größe. Aktuell ist der 22-Jährige mit acht Toren und drei Vorlagen Freiburger Topscorer. Dominique Heintz zählt mit bislang 32 Einsätzen zu den Dauerbrennern im Kader. Der ehemalige Kölner überzeugte als Innenverteidiger vor allem in puncto Spieleröffnung. ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>