Club der Freunde

Zukunftstechnologie

Was wirklich hinter dem Blockchain-Hype steckt

Die Blockchain wird fast nur mit der Kryptowährung Bitcoin in Verbindung gebracht. Dabei steckt in der Technik zwar viel Potential, aber auch jede Menge heiße Luft. Ein Überblick.

Wie funktioniert das?
Bei einer Blockchain handelt es sich im Grunde um eine neuartige Datenbanklösung mit drei Schlüssel-Eigenschaften: Sie wird nicht von einer zentralen Instanz verwaltet, sondern liegt dezentral auf jedem teilnehmenden Knoten.
Die Daten sind unveränderlich: Was in die Blockchain geschrieben wird, kann nur noch gelesen, aber nicht mehr (unbemerkt) verändert oder gelöscht werden. Die Daten in der Blockchain sind für alle Teilnehmer transparent. Unveränderbarkeit und Transparenz werden durch Kryptographie, also Verschlüsselungstechnik, ermöglicht. Die Datenbankeinträge werden blockweise an die Kette angehängt – und zwar kryptographisch mit dem vorherigen Block verbunden. Jeder Block enthält seinen eigenen und den zum vorherigen Block gehörenden Hashwert – das ist ein digitaler Fingerabdruck, der sehr schwer zu errechnen und sehr einfach zu überprüfen ist.

Dieser Algorithmus ist bei Bitcoin so aufwendig konstruiert, dass eine Transaktion inzwischen mehrere tausend Mal so viel Strom verbrauchen soll, wie bei einer Kreditkartenzahlung. Der Grund: Proof-of-Work. Bei Bitcoin muss man nachweisen, jede Menge Rechenleistung zu haben, um Blocks mit neuen Transaktionen anhängen zu können und dafür in Bitcoin belohnt zu werden.

Weil die Rechenleistung wächst, der Blockintervall aber bei etwa zehn Minuten bleiben soll, wird die Rechenaufgabe immer komplizierter. Der Proof-of-Work ersetzt das Vertrauen, das sonst einer Bank entgegengebracht würde. Aber ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>