Club der Freunde

Leute in der Stadt

Was vier Venezolaner in Freiburg über die aktuelle Lage in ihrer Heimat denken

Sie wanderten aus, weil sie in ihrer Heimat keine Zukunft sahen: Vier Venezolaner, die jetzt in Freiburg leben. Die Not, die sie hinter sich ließen, ist den Einwanderern weiterhin sehr nahe.

Sie leben hier, doch in Gedanken sind sie besorgt in ihrer alten Heimat Venezuela: Katherine Gomez (30), Gabriela Rincon (29), Nestor Gutierrez (43) und Rosalba Hernandez (54) wünschen sich den Rücktritt des Staatschefs Nicolas Maduro und freie, demokratische Wahlen mit internationaler Beobachtung.

Ende 2014 war für Katherine Gomez klar: In Venezuela gab es für sie keine Zukunft mehr. Sie arbeitete beim Goethe-Institut, und als sie ihr Gehalt nur noch in der Nationalwährung und nicht mehr in Euro ausbezahlt bekam, habe die ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>