Club der Freunde

EHC-Kontingentspieler

Was können ausländische Akteure im Wölfe-Dress bewirken?

Einer geht, einer könnte gehen, einer macht Hoffnung, einer kehrt zurück: Die Kontingentspieler beim EHC Freiburg funktionieren nicht immer so, wie sie sollten.

Der Eishockey-Zweitligist trennt sich von Mason Baptista. Für manchen Kenner war die Entscheidung überfällig – zweifellos ist sie nachvollziehbar: Der EHC Freiburg und der kanadische Importstürmer Mason Baptista gehen getrennte Wege, nach knapp der Hälfte der Hauptrunde. Am Einsatz mangelte es beim Nordamerikaner nie. Woran es hingegen mächtig haperte, war die Torausbeute. Einen einzigen Treffer konnte Baptista in 25 Saisonspielen erzielen, zehn weitere bereitete der ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>