Was ist dein Stil, Sebastian?

Maren Windfelder

Wir stellen regelmäßig irgendwelchen Leuten in Freiburg die Frage: Was ist dein Stil? Diesmal: Sebastian, 22



Was macht deinen Stil besonders?

Ich mache mir nie sonderlich viele Gedanken darüber, was ich anziehe. Ich plane nicht im Voraus, sondern schaue morgens in den Kleiderschrank und entscheide spontan auf welche Kamottenteile ich Lust habe und, ob diese zusammenpassen. Allerdings trage ich nicht gerne Klamotten auf denen Logos sind. Ich bevorzuge Klamotten ohne Aufdruck. Mein Look sollte schlank und filigran aussehen, aber er soll nicht übertrieben erscheinen. Was die Farben der Kleidung betrifft, trage ich gerne Grau- und Erdtöne.

Hast du ein Accessoire, auf das du nicht verzichten kannst?

Mützen sind mein absolutes Lieblingsaccessoire. Ohne Mütze gehe ich im Winter nicht aus dem Haus. Außerdem trage ich in der Winterzeit regelmäßig einen Schal. Im Sommer trage ich dann anstatt der Mütze meistens Kappis.

Wie wichtig sind dir Markenklamotten?

Größtenteils kaufe ich billige Klamotten ein. Marken sind mir generell weniger wichtig. Ich gehe zum Beispiel ganz gerne zu H&M, dort ist es günstig und es ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Findest du, dass man in Freiburg gut shoppen gehen kann?

In Freiburg kann man schon ganz gut shoppen gehen, in Karlsruhe, dort, wo ich Maschinenbau studiere, jedoch noch besser. In Karlsruhe gibt es einfach mehr Auswahl. Dort gehe ich dann auch gerne mal zum Breuningerland, zumindest wenn Schlussverkauf ist. Da ist für mich oft etwas passendes dabei.

Du trägst sehr schicke Schuhe. Sind dir Schuhe für dein Outfit wichtig?

Schuhe sind mir ziemlich wichtig. Sie sollten von der Form her so schlank wie möglich sein und sich dem Fuß gut anpassen. Die Farbe ist mir eigentlich relativ egal. Momentan bin ich jetzt aber auf der Suche nach grünen Schuhen, um etwas mehr farbliche Abwechslung im Schuhschrank zu haben.

[Sebastian Müller, 22, Maschinenbau- Student]

Mehr dazu: