Was ist dein Stil, Philine?

Nina Haak

Wir stellen regelmäßig Menschen auf Freiburgs Straßen die Frage: Was ist dein Stil? Diesmal: Philine Sütterlin, 20, die gerade eine Ausbildung zur Maßschneiderin macht und für ihr Modelabel phisu schon eigene Teile designt hat:



Was ist dein Stil?

Philine: Ich glaube, man kann mich nicht direkt in eine Stil-Schublade stecken. Klar, werde ich teilweise von Trends beeinflusst aber ich bleibe mir selbst dabei treu. Was nicht zu mir passt, muss ich nicht versuchten zu verschönern. Aus dem Grund würde ich meine Kleiderteile eher als „normal“ bezeichnen.

In welchem Outfit fühlst du dich am wohlsten?

Das ist total Tagesform abhängig. Zum arbeiten am liebsten Jeans und Pullover /T-Shirt,
wenn ich abends weggehe auch mal ein Kleid. Aber eigentlich bin ich eher für Hosen.

Woher sind deine Schuhe?

Aus dem TK-Maxx in Karlsruhe. Sie sind von der Marke Bronx.

Nähst und designst du auch Sachen selber?

Ja, ich nähe teilweise selbst und versuche dann auch die Schnitte so zu verändern, dass sie für mich optimal sind.

Woher ist der frühlingshafte Pulli?

Aus meinem Nähzimmer. Ich mache gerade eine Ausbildung zur Maßschneiderin und dies ist eines meiner ersten Teile für mich selbst.

Was inspiriert dich?

Ich finde es schwierig eindeutig irgendwelche Personengruppen oder gar Einzelpersonen zu nennen. Ich denke inspirationstechnisch geschieht viel über das Unterbewusstsein, zumindest in
meinem Fall.

Schöne Ringe hast du.

Den einfachen Ring lege ich eigentlich nie ab. Ich bezeichne ihn immer als meinen Glücksring. In einem Schmuckkurs habe ich beide Ringe selbstgemacht. Der Einfache, den ich nie ablege,
verbindet mich auch mit meiner Mama und meinem Bruder, denn die besitzen genau denselben.

Mehr dazu:


Foto-Galerie: Nina Haak

Tipp: Wartet einen Augenblick, bis die Galerie komplett geladen ist. Ihr könnt euch dann ganz bequem jeweils das nächste Foto anzeigen lassen, indem ihr auf eurer Tastatur die Taste "N" (für "next") drückt.