Was ist dein Stil, Leron?

Lilli Staiger & Janos Ruf

Wir stellen regelmäßig irgendwelchen Leuten in Freiburg die Frage: Was ist dein Stil? Diesmal: Leron, 30, aus Miami.

„This town has no fucking style!“

Wie gefällt dir der Stil in Freiburg?

Diese Stadt hat einfach keinen Stil. Jeder trägt den gleichen H&M-Mist, alle sehen gleich aus und keiner traut sich, anders auszusehen. Ich sehe hier auch oft diese übertrieben dicken Schals. Ich verstehe nicht, was daran schön sein soll? Außerdem gibt es hier kaum coole Läden. Sicher kann man Freiburg nicht mit Miami vergleichen, aber ein wenig mehr Auswahl wäre doch zu erwarten.

Welche Läden fehlen dir hier?

Es mangelt vor allem an Secondhand-Läden, zumindest an guten. In der Innenstadt gibt es so gut wie gar keine. Man muss sie irgendwo außerhalb aufsuchen, was ich auch sehr schade finde, und dann gibt es dort kaum etwas Interessantes. Ich bin generell der Meinung, dass man Klamotten secondhand kaufen sollte. Es gibt schon genug Kleider auf dieser Welt, es würde doch reichen, wenn wir diese wiederverwenden. Stattdessen kauft man billig in China produzierte Klamotten von H&M.

Wo kaufst du in deiner Heimat am liebsten ein?


Abgesehen von Secondhand-Läden kaufe ich gerne in Camping Stores ein. Die Kleider dort sind bequem und praktisch. Ansonsten befürworte ich ökologisch und fair produzierte Kleidung. In Freiburg habe ich schon ein paar solcher Läden entdeckt, aber sie sind recht klein. In den USA ist Ethical Fashion schon ein großes Thema. Patagonia ist dabei mein Lieblingslabel. Der Stil von Patagonia ist sehr sportlich, es gibt Freizeit- und Outdoor-Sportkleidung und es ist alles organic.

Wie ist der Stil in den USA?

Das kann man wirklich schwer beschreiben. Es gibt so viele völlig verschiedene oder individuelle Styles, dass man kaum alle über einen Kamm scheren kann. Trendmäßig ist Retro und Vintage nach wie vor ein großes Thema. Ich finde, man sollte nicht nur das Design vergangener Jahrzehnte aufleben lassen, sondern die Originalteile wiederverwenden.

Was für Kleider trägst du heute?

Fast alles, was ich trage, ist secondhand. Die Schuhe hat mir meine Mutter vor zehn Jahren geschenkt. Die Sonnenbrille ist von Christian Dior, ebenfalls secondhand. Mein Style ist unkompliziert, ich achte nicht auf Trends.

[Leron, 30, Medienberater aus Miami]