Was ist dein Stil, Julia?

Lilli Staiger & Jonas Nonnenmann

Wir stellen regelmäßig irgendwelchen Leuten in Freiburg die Frage: Was ist dein Stil? Diesmal: Julia,

Deine Frisur ist sehr mutig.

Ja, das stimmt und ich liebe meinen Undercut. Ich habe ihn vor einem halben Jahr schneiden lassen und finde die neue Frisur einfach toll. Anfangs waren alle geschockt, aber auch das hat mir nichts ausgemacht. Ich habe immer viel mit meinen Haaren experimentiert. Zum Beispiel habe ich schon ein Leo-Muster in die Haare färben lassen. Mittlerweile sind alle begeistert von meinem Undercut. Er  ist Teil meines Stils. Ich rasiere ihn regelmäßig selbst nach.

Dein Stil ist auch eigenwillig.

Das trifft es. Ich trage nur was mir gefällt und ich will auffallen. Mir ist es vor allem wichtig, anders auszusehen als andere. Ich mixe gerne Stile nach Lust und Laune quer durcheinander. Was dabei herauskommt, ist mein individueller Stil, ein bisschen rockig, rebellisch und mutig. Ein Stilvorbild hatte ich nie, ich habe einfach meinen eigenen Geschmack und setze diesen um.

Gehört ein rockiger Lederlook dazu?

Absolut. Leder finde ich richtig cool. Ich kann gar nicht ohne meine Lederjacke leben. Ich trage sie zu jeder Jahreszeit. Man kann einfach alles dazu kombinieren und stylische Outfits zusammenstellen. Diese Kunstlederleggings ist im Moment mein Lieblingsteil. Weite Shirts oder Pullis passen sehr gut dazu. Ein Outfit  sollte von den Schnitten her immer ausgeglichen sein. Wenn ein Teil knalleng ist wie die Hose, muss der Rest ein wenig lässiger sein, sonst ist es übertrieben. Meine Klamotten kaufe ich teilweise in Läden wie H&M, aber auch in Secondhandläden. An Secondhandläden finde ich toll, dass man dort Einzelteile findet, die man nicht überall bekommt und die sonst keiner hat.

Und was für  Schuhe passen dazu?

Meine Lieblingsschuhe sind derbe Boots im ranzigen Look. Dazu trage ich auch gerne mal etwas Feminines, zum Beispiel eine durchsichtige weiße Bluse mit einem klassischen, strengen Kragen. Ich stehe total auf Stilbrüche. Sie machen Outfits meiner Meinung nach erst interessant.

Die Kopfhörer in Rosa sind ein Kontrast zum Rest.

Ich liebe Musik und gehe nie ohne die Headphones aus dem Haus. Helle Farben und vor allem Rosa ist sonst eigentlich untypisch für mich, weil es so mädchenhaft und zart wirkt. Als Kontrast zu Leder und Schwarz fand ich es irgendwie passend.  Am liebsten höre ich Minimal-Musik, manchmal auch Rock. Die Headphones sind mein Lieblingsaccessoire und unverzichtbar für mich, denn ich könnte nicht ohne Musik.

[Julia Wissler, 15, Schülerin]