Was ist dein Stil, Jannika?

Runa Hansen

Heute in der Stilfrage: Jannika aus Breisach. Die junge Vollzeitmama will später Pädagogik studieren, erstmal kümmert sie sich jetzt aber um ihre Tochter Lia. Ob Lia von der Mama später modische Vorschriften bekommt:



Wie würdest du deinen Stil beschreiben?

Jannika: Ich mag gedeckte Farben und Grautöne, außerdem trage ich sehr gerne weite Klamotten aus gemütlichen, leichten Stoffen. Dass war immer schon so, obwohl ich früher viel mehr mit verschiedenen Stilrichtungen experimentiert habe. Ich hatte eine sehr lange Skaterphase und war sogar mal Emo. Die ganzen Stücke findet man auch immer noch in meinem Kleiderschrank, und ich trage sie manchmal – aber in dezenteren Kombinationen.

Hat sich dein Geschmack verändert, seit du weisst, dass du Mutter wirst?

Nein, in dieser Zeit ändert sich ja wirklich genug. Da muss sich nicht auch noch mein Modestil ändern. Allerdings gehe ich seitdem mehr einkaufen, da ich auch für meine Kleine oft am shoppen bin. Da trage ich denn oft auch einige Kleidungsstücke für mich mit nach Hause.

Und wie sieht dein Stil bezogen auf Kindermode aus?

Anfangs habe ich meiner Kleinen nur weiße, absolut schlichte Anziehsachen geholt. Mit der Zeit wurde das alles viel bunter und die Sachen, die ich sozusagen im Vorhinein für sie einkaufe, sind sehr bunt und voll mit Prints. Ich kann mir auch vorstellen, dass das kleinen Kindern viel mehr Spaß macht.

Sind unter ihren Sachen auch alte Kinderklamotten von dir?

Nur eine, sehr schöne, bunte Jacke – die hat meine Mutter vor sehr, sehr langer Zeit in Peru gekauft und war früher meine absolute Lieblingsjacke. Die habe ich natürlich für meine Kleine aufgehoben, allerdings wird es noch 2 bis 3 Jahre dauern, bis sie da reinpasst.

Hat deine Tochter in Zukunft modisch alle Freiheiten, oder hast du da auch noch ein Wörtchen mitzuentscheiden?

Alle Freiheiten der Welt! Die hatte ich bei meiner Mutter auch, und habe es immer sehr genossen. Mittlerweile haben wir beide einen ähnlichen Geschmack und leihen uns auch andauernd Klamotten voneinander.

Mehr dazu:



Foto-Galerie: Runa Hansen

Tipp: Wartet einen Augenblick, bis die Galerie komplett geladen ist. Ihr könnt euch dann ganz bequem jeweils das nächste Foto anzeigen lassen, indem ihr auf eurer Tastatur die Taste "N" (für "next") drückt.