Club der Freunde

Entscheidung im Gemeinderat

War das Verfahren zur Straßen-Umbenennung in Freiburg transparent genug?

Der eine Namensgeber unterstützte die Nazis, der andere half, Juden zu enteignen: Der Freiburger Gemeinderat hat entschieden zwei Straßen umzubenennen. Deren Anwohner waren großteils dagegen und fühlen sich nun übergangen.

Von Anfang an sei den betroffenen Anwohnern klar gemacht worden, dass es keinen Automatismus gebe, wonach bei mehrheitlicher Ablehnung auf eine Umbenennung verzichtet werde. Mit deutlicher Mehrheit beschloss der Gemeinderat in seiner gestrigen Sitzung, die Namen Gallwitz und Julius Brecht zu ersetzen.

Max von Gallwitz war ein General im Ersten Weltkrieg und unterstützte später die Nazis. Julius von Brecht half bei der Enteignung jüdischen ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnpsiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>