Corona-Regelung

Von Samstag an dürfen 400 Gäste mehr ins Freiburger Strandbad

Uwe Mauch

Die Freiburger Regio Bäder GmbH lockert die Regelungen fürs Strandbad. Die positiven Erfahrungen der ersten Tage haben dazu geführt. Ab Samstag dürfen 400 Gäste mehr rein.

Ab Samstag können 400 zusätzliche Gäste ins Strandbad. Dazu werden parallel zu den drei bestehenden Zeitfenstern zwei weitere, allerdings kürzere "Slots" eingeführt. Damit können täglich 1700 statt 1300 Besucher baden gehen.


Nach den guten Erfahrungen seit dem Saisonstart vor einer Woche hatte Bäderchef Oliver Heintz gegenüber der BZ bereits am Montag angedeutet, dass es Änderungen geben werde.

Zwei neue "Slots"

Als "gute Lösung", die er ankündigte, entpuppen sich nun zwei zusätzliche Zeitfenster. Die sollen in die beliebte und immer schnell ausverkaufte Nachmittagsschicht von 15.30 bis 20 Uhr integriert werden, wie die Regio Bäder GmbH am Mittwoch mitteilte. Folgende Zeiten gelten für die zwei neuen "Slots":
  • Von 16.30 bis 20 Uhr erhalten zusätzliche 250 Gäste Eintritt ins Bad.
  • Von 18 bis 20 Uhr dürfen weitere 150 Schwimmerinnen und Schwimmer rein.
Die zwei neuen Zeitfenster können ab Donnerstag, 9. Juli, online reserviert werden.
Umfrage: Liebe Leserinnen und Leser, die Rolle und auch Verantwortung der Medien ist durch die Krise deutlich gewachsen. Die folgende Umfrage beschäftigt sich mit der Glaubwürdigkeit der Badischen Zeitung in Zeiten von Corona. Es handelt sich um eine Arbeit im Rahmen eines Studiums Bachelor of Arts in Business Administration unserer Redaktionsmitarbeiterin Selina Kabis. Für Ihre Teilnahme möchten wir uns bereits im Vorfeld bedanken: zur Umfrage.