Club der Freunde

Freiburg

Verwaltungsgericht verhandelt über nächtlichen Lärm auf dem Augustinerplatz

Zwei Anwohner wollen die Stadt juristisch zwingen, gegen nächtlichen Lärm am Augustinerplatz vorzugehen. Jetzt verhandelt das Verwaltungsgericht. Ein Gutachten zeigt, dass die Grenzwerte deutlich überschritten werden.

Zweieinhalb Jahre nach Einreichung ist nun vor dem Verwaltungsgericht die Klage zweier Anwohner des Augustinerplatzes verhandelt worden: Sie wollen die Stadt, die ihrer Meinung nach den Kopf in den Sand gesteckt habe, mit juristischen Mitteln dazu zwingen, effektive Maßnahmen – präventiver und, wenn nötig, auch repressiver Natur – gegen den nächtlichen Lärm zu ergreifen. Die Stadt hat beantragt, die Klage abzuweisen. Mit dem Urteil wird in einigen Wochen gerechnet.
...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnpsiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>