Ehrenamt

Verwaltungsgericht Freiburg sucht Schöffen

BZ-Redaktion

Ehrenamtliche Verwaltungsrichterinnen nehmen an Verfahren teil und wirken an Entscheidungen des Gerichts mit. Wer die Bedingungen erfüllt, kann sich bewerben.

Das Verwaltungsgericht Freiburg sucht für die Wahlperiode 2020 bis 2025 Freiburgerinnen und Freiburger, die sich als ehrenamtliche Verwaltungsrichterinnen und -richter zur Verfügung stellen. Zu ihren Aufgaben gehört es, an Verfahren teilzunehmen und an Entscheidungen des Gerichts mitzuwirken.


Die Amtszeit beträgt fünf Jahre, pro Jahr ist mit etwa zwölf Sitzungstagen zu rechnen. Von der Verwaltungsgerichtsbarkeit werden Streitigkeiten zwischen Bürgerinnen und Bürgern auf der einen und Behörden auf der anderen Seite verhandelt.

Die meisten Fälle haben mit Baurecht, Straßenrecht, Umweltrecht, Kommunalrecht, Polizeirecht, Ausländer- und Asylrecht, Beamtenrecht, Schul- und Hochschulrecht oder Wasserrecht zu tun. Für die Vorschlagsliste können sich alle bewerben, die die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen, ihren Wohnsitz innerhalb des Gerichtsbezirks haben und das 25. Lebensjahr vollendet haben.
Das Bewerbungsformular und weitere Informationen gibt’s unterfreiburg.de: Bewerbungen für das Verwaltungsgericht bis 8. März möglich