Club der Freunde

Gruppenvergewaltigung

Verteidiger im Hans-Bunte-Prozess fordern Ende der "Tätertrennung"

Mehrere Verteidiger der Angeklagten im Hans-Bunte-Prozess fordern, die Verteilung der Beschuldigten auf mehrere Gefängnisse aufzuheben. Das Gericht muss nun über die Anträge entscheiden.

Acht der elf Angeklagten im Hans-Bunte-Prozess sitzen in U-Haft und werden zu jedem Prozesstag aus acht unterschiedlichen Gefängnissen aus ganz Baden-Württemberg zum Freiburger Landgericht gefahren. Mehrere Verteidiger haben nun gefordert, dass diese "Tätertrennung" aufgehoben wird. Die Beschuldigten könnten dann in der JVA Freiburg oder in der Region untergebracht werden. Über diese Anträge muss nun das Gericht entscheiden.
Dossier: Die ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>