Täter wollten Zigaretten

Versuchter Raub in der Freiburger Altstadt

BZ-Redaktion

Zwei Männer wollten einem Jugendlichen die Zigaretten rauben. Das scheiterte, die Männer machten sich davon.

Wie die Polizei mitteilt, befand sich der Jugendliche am Freitag, 29. Oktober, kurz nach 23 Uhr, auf der Bertoldstraße in der Freiburger Altstadt, in Höhe des Kinos, als er von zwe Männern nach Zigaretten gefragt wurde. Weil er seine Zigaretten nicht teilen wollte, griff einer der Männer dem Jugendlichen an die Tasche. Daraufhin kam es zu einem Gerangel, in dessen Verlauf der Jugendliche von den Männern geschlagen wurde. Er erlitt dabei leichte Verletzungen.
Ein Passant griff ein und informierte die Polizei, woraufhin die Angreifer von ihrem Opfer abließen und sich in Richtung Platz der Alten Synagoge entfernten. Die Fahndung nach den flüchtigen Personen verlief negativ.
Sie werden wie folgt beschrieben:
  • Etwa 25 bis 30 Jahre alt, beide sollen algerisch oder marokkanisch gesprochen und "nordafrikanisch" ausgesehen haben. Einer der Verdächtige seinetwa 1,70, der andere 1,80 bis 1,85 Meter groß gewesen sein.
Die Polizei sucht Zeugen, die diesen Vorfall beobachtet haben und Hinweise zu den Tatverdächtigen geben können. Die Kriminalpolizei nimmt unter der Telefonnummer 0761/882-2880 Hinweise entgegen.