Unfall Granadaallee

Verkehrsschilder und Schutzzelt an Unfallstelle in Freiburg gestohlen

BZ-Redaktion

Von der Unfallstelle an der Kreuzung Hermann-Misch-Straße/Granadaallee sind Verkehrsschilder und ein Schutzzelt gestohlen worden. Die Polizei ermittelt.

Bei dem Unfall am Freitag, 21. Mai, hat, wie berichtet, eine 33-jährige Fahrerin mit ihrem Auto den Schaltkasten der Ampel an der Kreuzung Hermann-Mitsch-Straße/Granadaallee im Freiburger Industriegebiet Nord schwer beschädigt. Weil die gesamte Ampelanlage ausfiel, hat die Polizei einige Fahrspuren gesperrt und Verkehrszeichen aufgestellt, um die Kreuzung abzusichern. Am Montag, 25. Mai, stellten die Behörden fest, dass fünf dieser Verkehrszeichen sowie ein Schutzzelt, das über dem beschädigten Steuerungskasten aufgestellt war, gestohlen wurden.

Der Polizeiposten Freiburg-Herdern hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich unter der Rufnummer 0761/29607-0 (tagsüber) oder rund um die Uhr unter Telefon 0761/882-4221 zu melden.

Wie die Polizei weiter mitteilt, wird sich die Reparatur der Ampelanlage verzögern, so dass die gegenwärtige Verkehrsreglung voraussichtlich noch für die ganze Woche gilt. Ortskundige werden gebeten, das Gebiet zu umfahren.