Club der Freunde

Zum Stadtjubiläum

Verein will queere und homosexuelle Menschen sichtbarer machen

Diskriminierung ist nach wie vor ein Thema – auch in Freiburg. Bernhard Gress von Fluss spricht im Interview über die Stadtjubiläums-Kampagne die queere und homosexuelle Menschen sichtbarer macht.

Im Rahmen des Stadtjubiläums sucht der Verein Fluss für die Kampagne "Freiburger_Innen (un-)sichtbar? Queeres Leben in Freiburg" homosexuelle oder queere Menschen jeden Alters, die über ihre Erfahrungen berichten wollen. Manuel Fritsch hat mit Bernhard Gress über die Kampagne gesprochen und über die Sichtbarkeit und Unsichtbarkeit verschiedener sexueller Orientierungen und geschlechtlicher Identitäten.

BZ: Sie suchen homosexuelle Menschen, die über ihr Leben in Freiburg erzählen. Warum?
Bernhard Gress: Wir suchen nicht nur homosexuelle, sondern primär queere Menschen, ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>