Verehrter Baumfreund!

Martin Jost

So bin ich auch noch nie angesprochen worden: Freiburg, womöglich die einzige Stadt, die sich bei ihren "verehrten Baumfreunden" entschuldigt, bevor sie einen Baum fällen muss.



Wir lernen: Mögliche Ursachen für den Tod eines Baumes sind Absterben, Wipfeldürre, gefährliche Gabelung, Morschung, Umsturzgefahr, Sturmschäden und Sonstiges. Das Garten- und Tiefbauamt beugt den Beschwerden der verehrten Baumfreunde mit einem Formular vor, das erklärt, warum das Fällen nötig ist und verspricht, einen neuen Baum zu pflanzen.


Die innovative Verknüpfung von bürokratischer Effizienz mit kuscheliger Bürgernähe haben wir auf dem Schlossberg gesehen. In der Green City fällt eben kein Baum ohne Bürger-Dialog. Wir sind ja hier nicht im Schlosspark in Stuttgart!

Mehr dazu: