Verborgene Theken (35) Wein & Essen Drexlers

Stephan Elsemann

Das Drexlers setzt neue Maßstäbe in Freiburg in der Verbindung von Weingenuss und qualitäts- wie preisbewusstem Essen. Ralph Schmidt und Mario Fuchs haben die stille Rosastraße erfolgreich belebt.

Ambiente:

Das Restaurant in der ehemaligen Buchhandlung wurde ganz neu, sehr schlicht und elegant, mit warmen Holztönen gestaltet. Man fühlt sich sehr frei an seinem Tisch. Durch die Zurückhaltung bei der Ausstattung bekommen die wandfüllenden Weinkühlschränke den Auftritt, den sie verdienen. Weniger auffällig, aber umso effektiver ist die abgehängte Lochdecke. Sie schluckt den ganzen Schall, was bei dem Verzicht auf Dämmstoffen bei der Einrichtung sonst nicht möglich gewesen wäre. Kein Geklapper hört man und muss auch nicht zwangsweise die Gespräche des Nachbartisches mit verfolgen. Auch auf stimmenübertönende Musikberieselung kann hier verzichtet werden. Sehr angenehm.



Publikum:

Mittags Geschäftsleute und Büroleute. Abends Genießer. Studenten kommen oft mit ihren Eltern.



Kaffeepreis:

Espresso kostet 1,50 Euro. - Man kommt aber wohl nicht zuletzt auch zum Weintrinken in Drexlers. Jeweils zwölf Weiß- und Rotweine sind im offenen Ausschank - in Karaffen zu 0,1l, 0,2l oder 0,5l. Mit 1,90 Euro für einen Cotes de Gascogne ist man schon dabei. - Bier gibt es aber auch hier für 2,30 Euro. Ein kleines Mineralwasser kostet 1,90 Euro.



Auf der Speisekarte:

Mario Fuchs, der Koch und zusammen mit Ralph Schmidt auch Inhaber, bevorzugt eine geradlinige Küche - mit sehr guten Produkten. Zwei Mittagsgerichte wechseln täglich, darunter ein vegetarisches für 7,50 Euro, oder eines mit Fleisch oder Fisch für 8,50 Euro. Dazu gehört eine Suppe oder ein Salat. Auf der Abendkarte sticht besonders das 4-Gang-Menu für 29.50 Euro ins Auge, das man auch als 3-Gang-Menu ordern kann. Sowohl die Suppe wie auch der Tafelspitz schmeckten ausgezeichnet.
Kartoffelwürfelchen und Karottenwürfel auf den Punkt gegart, genau so wie auch das Rindfleisch. Das liegt sicher auch am Einkauf. Mario Fuchs holt das Fleisch beim Metzger Dirr. Und wenn es Schwein gibt, stammt das vom Schwäbisch-Hallischen Landschwein, einer alten Schweinerasse.



Das Besondere:

Die Auswahl an Weinen ist im Drexlers sensationell. Durch die Verbindung mit Ralph Schmidts Weinhandlung gleichen Namens kommt es, dass mehr als 500 Weine auf der Karte stehen. Vom Gutedel vom Weingut Dörflinger für
12 Euro bis zum Chateau Petrus für 750 Euro die Flasche ist die Auswahl unerschöpflich. Und wer die Ladenpreise kennt und weiß, dass andere Restaurants das zwei- bis dreifache davon fordern, sieht recht schnell, dass man hier sehr fair behandelt wird. Das Tollste aber ist, dass man auch ohne ganze Flaschen ordern zu müssen, im offenen Ausschank mehr als 30 Weine und Sekte kosten kann.



Wegbeschreibung:

Drexlers Restaurant liegt am Colombipark. Vom Bertoldsbrunnen bis zum Rotteckring laufen, rechts abbiegen. Hinter dem Colombipark links in die Rosastraße abbiegen. Das Restaurant ist gegenüber der Mauer des Colombiparks an der rechten Seite. 5 Minuten.



Adresse:

Wein & Essen Drexlers
Rosastr. 9
79098 Freiburg
0761-5957203
Mo - Fr 11.30 - 14.30 Uhr (Küche bis 14 Uhr) &
Mo - Sa 18 - 24 Uhr (Küche bis 23 Uhr)
Sonn- und Feiertags geschlossen

Mehr dazu:

Bisherige Verborgene Theken

Galerie:

Tipp: Wartet einen Augenblick, bis die Galerie komplett geladen ist. Ihr könnt euch dann ganz bequem jeweils das nächste Foto anzeigen lassen, indem ihr auf eines der Fotos (Thumbnail) klickt und dann auf eurer Tastatur die Taste "N" (für "next") drückt.