Vorfall in Landwasser

Unbekannter schüttet ätzende Flüssigkeit auf Familie mit Kleinkind

Joachim Röderer

Auf dem Rewe-Parkplatz in Landwasser hat ein unbekannter Täter einen ätzende Flüssigkeit auf einen Vater und dessen zwei Söhne geschüttet. Die Drei wurden im Gesicht und am Hals verletzt.

Der Vorfall hat sich am Samstagabend gegen 20.10 Uhr auf dem Parkplatz des Supermarktes an der Auwaldstraße 90 ereignet. Der 54 Jahre alte Vater und seine beiden Söhne, zehn Monate und zwölf Jahre alt, wurden von einem etwa 40 Jahre alten Mann attackiert. Dieser hatte sich ihnen schreiend von hinten auf einem Fahrrad genähert. Beim Vorbeifahren schüttete der Radfahrer aus einem Plastikbecher eine unbekannte Flüssigkeit auf die Familie. Die beiden Kinder und der Vater erlitten Hautreizungen im Gesicht und am Hals. Sie wurden vor Ort von Passanten und vom alarmierten Rettungsdienst und dem Notarzt versorgt.


Nach der Tat flüchtete der Unbekannte in Richtung Wald, der hinter den Gebäuden der Pfarrgemeinde an der Auwaldstraße liegt. Der Tatverdächtige hat kurz geschorene blonde Haare. Er trug eine schwarze Jogginghose und ein gelbes T-Shirt.

Die Polizei ermittelt derzeit die möglichen Hintergründe des Falls. Sie sucht auch nach Zeugen des Angriffs.

Hinweise nehmen die Ermittler unter Tel. 0761/882-4221 entgegen.