Überfall

Unbekannte rauben einem 27-Jährigen in der Freiburger Innenstadt die Geldbörse

BZ-Redaktion

Zwei unbekannte Männer sollen am frühen Sonntagmorgen in der Freiburger Innenstadt einen 27-Jährigen ausgeraubt haben. Die Täter flüchteten zu Fuß.

Zwei unbekannte Täter sollen am Sonntagmorgen, 6. November zwischen 3 und 3.30 Uhr einen 27 Jahre alten Mann in der Werthmannstraße an der Straßenbahnhaltestelle Erbprinzenstraße in der Freiburger Altstadt ausgeraubt haben.

Laut Angaben des Geschädigten, so die Polizei, wurde dieser zunächst von einem Mann angesprochen und unvermittelt an den Armen gewaltsam festgehalten. Ein zweiter Täter habe dann die Geldbörse des Geschädigten an sich genommen. Beide Täter sollen zuvor aus der Werthmannstraße aus Richtung der Innenstadt gekommen sein.
Nach der Tat flüchteten beide Personen in die Rempartstraße und konnten bei der dortigen Tiefgarage entkommen.

Laut dem Geschädigten soll einer der Täter etwa 25 Jahre alt und zwischen 1,70 Meter und 1,75 Meter groß gewesen sein. Die Haut wurde dabei als gebräunt und die Haare dunkel und mittellang beschrieben. Bekleidet war der Täter mit einer dunklen Jacke, eventuell einer dunklen Jogginghose sowie dunklen Schuhen.

Der zweite Täter wurde vom Geschädigten ebenfalls als zwischen 1,70 Meter und 1,75 Meter groß beschrieben. Er soll auch mit einer dunklen Jacke und Hose sowie weißen Schuhen bekleidet gewesen sein.
Die Kriminalpolizei Freiburg bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 0761/ 882-2880 zu melden.