Freiburg

Trio traktiert in Freiburg vier Menschen mit Holzlatten, die Frau helfen wollten

Uwe Mauch

Drei Männer haben im Stühlinger junge Leute mit Holzlatten traktiert, weil diese eine Frau vor Belästigung schützen wollten. Die Helfer wurden erheblich verletzt. Die Polizei sucht Zeugen.

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, hat sich der Vorfall bereits in der vergangenen Woche in der Nacht auf Dienstag, 29. September, nahe der Straßenbahnhaltestelle Eschholzstraße im Stühlinger ereignet. Gegen 0.30 Uhr sollen drei Männer im Gebäudedurchgang der Tellstraße eine junge, zierliche Frau umklammert oder festgehalten haben. Auf ihre Hilferufe eilten drei Männer und eine Frau im Alter von 24 bis 27 Jahren herbei. Das Trio schlug daraufhin mit Holzlatten auf die Helfer ein, die Kopfverletzungen und Platzwunden davontrugen.


Bei der sofort eingeleiteten Fahndung konnte die Polizei zwei Täter auf ihrer Flucht festnehmen: einen 21-jährigen Deutsch-Italiener und einen 20-jährigen Briten, die im Umland wohnen und schon mehrfach wegen sogenannter Rohheitsdelikte polizeibekannt sind, also wegen Körperverletzung oder Raub- und Freiheitsdelikten. Vom dritten Täter liegt keine Beschreibung vor.
Die Kriminalpolizei sucht nun Zeugen des Vorfalls und auch die junge Frau, die möglicherweise selbst Opfer einer Straftat wurde: Tel. 0761 / 882-2880.