Tanztheater

Tipp für Samstag: Ein Meisterchoreograf kommt nach Freiburg

Gina Kutkat

Ein Tanzstück, so schön, dass es fast wehtut: Am Samstag kommt der kanadische Choreograf Joshua Beamish mit seinem Tanzensemble "Movethecompany" ins Große Haus des Theaters Freiburg. Getanzt wird "Saudade".

Das portugiesische Wort "saudade" lässt sich nicht direkt übersetzen, denn es meint eher ein Gefühl. Man spürt es, wenn man jemanden vermisst oder wenn man sehnsüchtig an Vergangenes zurückdenkt. Voller Melancholie und Nostalgie steckt auch das Tanzstück, das Joshua Beamish am Samstag auf die Bühne des Theaters Freiburg bringt. In "Saudade" bewegen sich sechs Tänzer zur Cellomusik der isländischen Komponistin und Musikerin Hildur Guðnadóttir.

Sie tanzen mit ihren Körpern das Gefühl "saudade" nach und verbinden dabei elegante Ballettbewegungen mit der Dynamik des zeitgenössischen Tanzes. Beziehungen, flüchtige Begegnungen, Schmerz, Liebe, Verlust und Sehnsucht werden in Soli, Duetten und Gruppenpassagen an die Oberfläche gebracht.

Joshua Beamish kommt aus Kanada und gilt als "Meisterchoreograf". Der Auftritt seines Tanzensembles "Movethecompany" gehört zum Tanzfokus Kanada des Theater Freiburgs. Im Anschluss an die Vorstellung findet auf der Bühne ein Artist Talk auf Englisch statt


Was: Saudade
Wann: Samstag, 23. Oktober, 19.30 Uhr
Wo: Theater Freiburg, Großes Haus
Eintritt: ab 14 Euro, Tickets

Mehr zum Thema: