Club der Freunde

Aktivismus

Tierschützerinnen stören Gottesdienst im Freiburger Münster

Um gegen den Fleischkonsum an Weihnachten zu demonstrieren, unterbrechen Demonstrantinnen einen Gottesdienst in Freiburg. Als die Polizei eintrifft, hat der Dekan die Situation bereits geklärt.

Am Samstagabend wurde eine Messe im Münster von einer Gruppe Demonstrantinnen gestört. Sie stellten sich mit Transparenten zwischen den Altar und die Gottesdienstbesucher und skandierten Parolen. Nach kurzer Zeit wurden sie von Dekan Christoph Neubrand aus der Kirche geleitet. Als die Polizei vor Ort eintraf, konnten die Beamten ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>