Team Plastique - Nackt im Kamikaze

Lisa Adams

Das Team Plastique wurde seinem Namen am Samstagabend im Klub Kamikaze gerecht: Klebeband und Plastikfolie aller Art wedelten, umhüllten und schmissen die beiden Mädels, um den Abend plastisch im Gedächtnis des Publikums zu halten. Und alle Erwartungen wurden erfüllt: Grelle Outfits, geile Mucke und viel nackte Haut.



Das Kamikaze war voll bis an die Decke, als das Team Plastique die improvisierte Bühne eroberte. Diese bestand aus einem kleinen Holztisch, der den beiden extrovertierten Damen der Band aber vollkommen ausreichte, um ihre Strip- und Freakshow abzuziehen.

Mit „Virgins do it best“ eröffneten Legs Akimbo, Psykat und Axel Danke Schoen an der Gitarre ihr Programm. Nicht nur die Gitarre, sondern auch die Stimmen dröhnten verzerrt aus den Lautsprechern, für die treibende Synthie-Sounds die Grundlage bildeten. Die Damen sangen, schrien und machten Party dass es krachte und wickelten während ihrer extravaganten Show sich und das Publikum in Tesa ein. Spätestens da hatte sich auch der letzte Tanzmuffel in Trance getanzt.

Dem Zuschauer stellte sich allerdings die Frage, was denn bei Team Plastique eigentlich im Vordergrund steht: Die Musik oder die Show?

Wie im Suff geschminkt, betrat zuerst die Dame in Gelb das Tischchen. Das Oberteil bedeckte das Nötigste und ein knallroter Gürtel hing über ihrem rosa-farbenen Höschen und einer rosa-farbenen Strumpfhose; Ihre Frisur war der absolute Knaller und erinnerte an eine verschnittene Skin-Frise. Später durfte die Dame mit der schwarzen Perücke auf den Tisch. Ein von Pailletten glitzerndes Höschen und ein schwarzes Oberteil mit Mega-Ausschnitt zeigten mehr, als sie verhüllten. Fast sprang da was raus, und ups… ja, da sprang was raus. Später lag Miss Perücke irgendwann nackt auf dem Boden, was niemanden sonderlich zu stören schien, vor allem nicht sie selbst. Die Party war auf ihrem Höhepunkt und alle Fotografen hielten drauf. Dann kam die bereits erwähnte Folie ins Spiel, die theatralisch vom Ventilator in die Menge wehte. Wie auf einem Kindergeburtstag wurde sie zum Spielzeug der angeheizten Meute.

Aber irgendwann war Miss Perücke wieder bekleidet und das „Team Plastique“ verschwand nach oben. Die Menge hatte es kaum mitbekommen und tanzte weiter.

So muss eine Party sein.

Mehr dazu:

Team Plastique: Website & MySpace

Foto-Galerie: Lisa

Tipp: Wartet einen Augenblick, bis die Galerie komplett geladen ist. Ihr könnt euch dann ganz bequem jeweils das nächste Foto anzeigen lassen, indem ihr auf eurer Tastatur die Taste "N" (für "next") drückt.